Foren im Dezember

xmusical2011-05-02

Im Dezember führten wir drei verschiedene Foren durch:
Am 05.12.2011 gestalteten die Kinder der Klassen Kl. 1a, 1b, 1c das Forum "Guten Tag, ich bin der Nikolaus".

Am 16.12.201
führte die Klasse 2c das Stück "Frederick" als Schattenspiel auf und

am 22.12.2011
zeigte die AG unter der Leitung von Gerda Laue und Anne Eilers "Ein Weihnachtsmusical".

mehr-bilder120

Theaterbesuch in der Adventszeit

theater2011-02

Alle Kinder der Grundschule Wardenburg gingen heute ins Theater.
Der Schulkindergarten und eine erste Klasse fuhren nach Westerstede zur Vorstellung „Schneewittchen“.
Die dritten und vierten Klassen sahen sich im Großen Haus des Staatstheaters der Stadt Oldenburg „Die unendliche Geschichte“ an.
Im Kleinen Haus des Staatstheaters besuchten zwei erste Klassen und die zweiten Klassen die Vorstellung „Der kleine Vampir“.

weiterlesen120

Bärtiger Gast mahnt zur Vorsicht beim Busfahren

Überraschung: Helmut Fokkena verteilt 280 Stutenkerle an Wardenburger Schüler
In ungewohnter Rolle als Nikolaus hat der Regionalleiter der Weser-Ems-Bus (WEB), Helmut Fokkena, am Dienstag Wardenburger Grundschüler besucht. Der Fachmann für den öffentlichen Personennahverkehr kam zwar nicht mit einem Schlitten, aber auch nicht mit leeren Händen: In großen Kartons transportierte er insgesamt 280 frisch gebackene Stutenkerle, die er in der Pausenhalle unter den Grundschülern verteilte. Es war das erste Mal, dass die WEB solch eine Aktion in Wardenburg in die Tat umsetzte.

Aufgeregt stürmten die Kinder in die Aula. „Bitte alle schön leise sein, das gilt auch für die Lehrer“, scherzte der Gast. In erster Linie wollte die WEB sich bei Schülern und Lehrern für das Vertrauen bedanken. Gleichzeitig nutzte Fokkena seine Autorität als Nikolaus für einen Appell an die Schüler. Beim Ein- und Aussteigen aus den Bussen dürfe nicht gedrängelt werden, es bleibe für alle genügend Zeit, um mitzufahren bzw. auszusteigen, mahnte der bärtige Geselle zur Umsicht.
aus: nwz-online3 J. Nordbrock vom 08.12.2011

Ehrung beim LSB Landessportbund Niedersachsen

ehrung2011-02

Die 49 besten Schulen beim Sportabzeichen-Schulwettbewerb 2010/2011 in Niedersachsen wurden am 25. November 2011 in der Akademie des Sports geehrt. Zu dem Wettbewerb mit der zentralen Ehrungsveranstaltung rufen der Landessportbund die BARMER GEK und das Niedersächsische Kultusministerium auf.
60.838 Kinder und Jugendliche aus 870 Schulen hatten das Sportabzeichen absolviert.
Unter diesen Schulen wurden in sechs Wertungsgruppen (s.u.) die Schulen ermittelt, an denen sich im Verhältnis zur Gesamtschülerzahl die meisten Schüler am Wettbewerb beteiligt haben.

weiterlesen120

Laternenumzug der Klasse 1c

1claterne2011-06-02

Ein kleiner Spaziergang durch Wardenburg, mit den selbst gebastelten Laternen und einigen St. Martinsliedern, wurde mit Hilfe von Herrn Müller zu einem wunderschönen, kleinen Ereignis.

weiterlesen120

Sicher durch die dunkle Jahreszeit!

adac2011-03-02

Mit diesen gelben Warnwesten, gesponsert vom ADAC, werden unsere Kinder gut sichtbar sein für andere Verkehrsteilnehmer. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a, 1b und 1c, sowie die Kinder des Schulkindergartens bekamen heute die Warnwesten geschenkt. Alle Kinder freuen sich über ihre neuen Westen.

mehr-bilder120

Der neue Erdenbürger ist da!


buescher-karte

Gesundes Frühstück 2011

fruehstueck2011-05-02

Auch in diesem Jahr fand für alle Kinder unserer Schule ein gesundes Frühstück statt.
Organisiert wurde es von den Lehrerinnen Margret Meyer und Marlene Poppe, mit Unterstützung der Melkhusbetreiberin Frau Döbken und Frau Ahlers aus Wardenburg.
In der Aula, an einer langen Tafel, gab es ein reichhaltiges Frühstückbuffet. Die Kinder durften sich jahrgangsweise bedienen und in ihren Klassenräumen gemeinsam frühstücken. Insgesamt 60 Mütter und Väter schmierten in 2 Schichten unermüdlich Brötchen, rührten Quark und Kakao. Dieses Jahr halfen auch die Kinder der dritten Klassen mit und schnitten fleißig Obst und Gemüse und halfen beim Dekorieren des Buffets.
Unser Dank geht an die Firmen Bökamp, Bruno, Combi, Lidl, Frerker, Jürgens, Jeddeloh, Aktiv und Irma und Familie Thees, die durch zahlreiche Lebensmittelspenden diese Aktion erst möglich gemacht haben. Das Frühstück war so vielfältig und reichhaltig, dass die Kinder nicht alles aufessen konnten. Wie auch im letzten Jahr gingen die restlichen Lebensmittel an das "Hatter Büffet" um noch mehr Menschen eine Freude zu bereiten.

fruehstueck2011-11-02

Die milchwirtschaftliche Vereinigung unterstütze die Aktion durch Bezuschussung der Milch mit 50% und sponserte darüber hinaus noch für jede Klasse Tischsets zum Thema Ernährung und Luftballons.

mehr-bilder120

Sommer und Herbst –
selbstgeschriebene Gedichte der Klasse 3b


Der Sommer geht zu Ende. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b haben sich vor dem Herbstanfang ein letztes Mal mit dem Sommer und auch dem herannahenden Herbst in Form des Gedichtes „Sommer“ von Ilse Kleberger auseinandergesetzt. In Anlehnung an das Sommergedicht – mit dem Inhalt „Weißt du wie der Sommer schmeckt, riecht und klingt“ haben die Schülerinnen und Schüler Parallelgedichte zum Herbst geschrieben. Im Folgenden drei Beispiele der toll geschriebenen und gestalteten Gedichte.

linarotole

Kennenlern-Grillfest des Schulkindergartens

grillfest2011-13-01
mehr-bilder120

Einschulungsfeier

einschul2011-03-02

Die Einschulungskinder können zufrieden zurückblicken, denn der Tag der Einschulung verlief nicht nur sonnig und warm, sondern er brachte viele schöne Momente mit sich. In der Marienkirche Wardenburg wurden alle Kinder, Verwandten, Lehrer und Freunde herzlich begrüßt. Der Gottesdienst wurde nicht nur musikalisch untermalt. Einige Kinder und Lehrer der Grundschule Wardenburg haben den Gottesdienst fleißig mit vorbereitet. Im Anschluss des Gottesdienstes trafen sich alle in der Aula der Grundschule Wardenburg. Dort erwartete die Zuhörer ein Programm mit Musik und Theater. Nach der Begrüßung von unserer Schulleiterin Anke Fricke präsentierten sich die Schulkinder der höheren Klassen selbstbewusst und motiviert. Anschließend durften die Einschulungskinder der Klassen 1a, b und c nun endlich zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen den Klassenraum aufsuchen und die erste Unterrichtsstunde genießen. Nach dem Unterricht standen alle Eltern und Verwandte und Freunde schon erwartungsvoll in den geschmückten Fluren, um ihre Kinder mit den Schultüten zu beglücken. Die Zeit, in der die Kinder Unterricht hatten, konnten die Angehörigen mit Kaffee und Kuchen in angenehmer Atmosphäre überbrücken. Allen fleißigen Helfern, die den Einschulungstag mit ihren Ideen und Kräften mitgestaltet haben, sei an dieser Stelle gedankt!
mehr-bilder120

Schulfest "Die Welt zu Gast bei uns"

schulfest2011-06-01

Pünktlich zum Beginn unseres Schulfestes um 15:00 Uhr kam die Sonne heraus, so dass der Einmarsch der Klassen im Trockenen bei Sonnenschein stattfinden konnte! Nacheinander marschierten passend zu dem gewählten Land gekleidet ein:

Der Schulkindergarten - Irak
die Klasse 1a - Frankreich
die Klasse 1b - Deutschland (Thema: Die deutsche Märchenstraße)
die Klasse 1c - Griechenland
die Klasse 2a - Amerika
die Klasse 2b - Kenia
die Klasse 2c - China
die Klasse 3a - Peru
die Klasse 3b - Marokko
die Klasse 3c - England
die Klasse 4a - Schweden
die Klasse 4b - Niederlande/ Indonesiendie Klasse 4c - Italien

Nachdem alle Klassen sich im Halbkreis aufgestellt haben, wurde gemeinsam das Lied
"We are the world" gesungen und dazu die Flaggen geschwenkt.

Anschließend konnten alle Kinder mit ihren Reise(s)pässen zu den Ständen der einzelnen Länder gehen und dort Aufgaben bearbeiten. In Kenia wurde zum Beispiel Ponyreiten angeboten, in Deutschland musste ein Märchenparcours zu verschiedenen Grimms-Märchen durchquert werden und Italien bot den Bau des schiefen Turms von Pisa an. Auch der Hort hat sich mit einem Stand zum Land Australien eingebracht. Die einzelnen Stände sind von den Klassen in der Projektwoche fantasievoll gestaltet worden und es gab vielfältige landestypische Speisen und Getränke zu kaufen. Zwischendurch konnten einzelne Vorführungen in der Aula besucht werden. Der Regenschauer währte zum Glück nicht lange, so dass das Schulfest bis zum Schluss um 18:00 Uhr gut besucht war und die Kinder viele Aktivitäten ausprobieren konnten!

Wir bedanken uns herzlich beim WSV und WTV für die Bereitstellung der Tische und Bänke, bei der EWE für die Stellwände sowie beim THW für das Ausleihen des Spülmobils und des Geschirrs! Weiterhin gilt ein großer Dank allen beteiligten Eltern, pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wie auch den Kolleginnen und Kollegen, die mit großartigem Einsatz zum dem tollen Gelingen des Schulfestes beigetragen haben!

mehr-bilder120

Chorkonzert

chor2011-09-02

Als Auftakt zu unserem Schulfest unter dem Motto „Die Welt zu Gast bei uns“ präsentierten der Chor und die Instrumentalgruppe ein musikalische Reise rund um die Welt, in dem sie Lieder von allen Erdteilen darboten. Begrüßt wurde das Publikum mit einem Willkommensgruß der Aborigines Australiens. Beendet wurde die Reise in Südafrika mit einem Abschiedslied der Zulu. Weitere Stationen waren Neuseeland, Taiwan, Brasilien, USA, England, Frankreich, Ungarn, Israel und Tansania. Zu den meisten Liedern wurden noch kleine Darbietungen vorgeführt z.B. tanzende Menschen auf der Brücke von Avignon (Frankreich) oder ein kleiner, einen Polizisten ärgernden Frechdachs (Ungarn). Die Lieder wurden unterschiedlich arrangiert, entweder wurden sie von der Instrumentalgruppe und/oder von einigen BlockflötenspielerInnen (Smilla, Anneke 4b, Mareike 3a und ein Lied Benita 3a) begleitet. Außerdem traute sich Carolina (3c) ein Solo zu singen. Das Lied „Heyo“ aus Taiwan wurde von den beiden Blockflöten-AGs des 3. Jahrgangs unterstützt. Diese und auch die Blockflötengruppe des 2. Jahrgangs zeigten außerdem zum Thema passend ihr in diesem Schuljahr erworbenes Können mit einigen Flötenstücken der internationalen Folklore.


mehr-bilder120

„Rund um den Strom“ - Ein Besuch bei der EWE

ewe-fuer-kids520

Am 15., 16. und 17. Juni waren wir, die 4a, 4b und 4c, jeweils an einem Vormittag zu dem Thema „Rund um den Strom“ bei der EWE in Delmenhorst.

EWE2011061601

Nach der Begrüßung wurde uns das Programm vorgestellt.

EWE2011061602

Danach gab es viele Informationen zum Thema Strom. Das war ziemlich anstrengend, weil man so lange zuhören musste. Wir erfuhren wie der Strom ins Haus kommt, welche Geräte Strom verbrauchen und wie lange sie mit einer Kilowattstunde zu betreiben sind, wie gefährlich Strom sein kann und welche Materialien Strom leiten.

EWE2011061604

Danach haben wir in Gruppen zu den einzelnen Themen Plakate hergestellt und unsere Ergebnisse den anderen vorgestellt und erklärt.
Das hat Spaß gemacht.

EWE2011061605

Wir haben einen leckeren Erdbeermilchshake für die Pause hergestellt und Muffins gebacken, die wir mit nach Hause nehmen durften.
Toll war, dass wir am Computer über die große Leinwand kleine Aufgaben erledigen konnten. Diese Aufgaben findet ihr auf der Homepage der EWE.

Karneval

karneval2011-45-02

mehr-bilder120

Sportabzeichen geschafft!

SpAZ-2011-02

179 Kinder unserer Schule haben es geschafft das Sportabzeichen zu machen.
Diese tolle Leistung haben wir am 26. Januar 2011 gemeinsam in unserer Aula gefeiert.

SpAZ-2011-05 20space-trans SpAZ-2011-04

Sogar unsere Bürgermeisterin Frau Noske ist zu unserer kleinen Feier gekommen. Herr Kapust machte allen Kindern Mut.

SpAZ-2011-03

Frau Fricke beglückwünschte alle Kinder und dankte Herrn Kapust, Sandra Meyer, Carsten Twiestmeyer und unseren Sportlehrerinnen für ihren Einsatz.

Das Ziel ist, dass alle Kinder unserer Schule im nächsten Jahr das Sport- abzeichen bekommen.

"PäPP" bei uns in der Schule

PaePP2009-11-01

Vom 10. bis 12. Januar 2011 waren die Polizisten Anneli Büter, Bianca Stutz und Uwe Wispeler von der Pädagogischen Puppenbühne der Polizei Wilhelmshaven, kurz genannt PäPP bei uns in der Schule zu Besuch.

Für den Schulkindergarten und die ersten und zweiten Klassen war der Junge Peter und die Wanderratte Willi mit dabei. In dem Stück ging es hauptsächlich um Verkehrserziehung und der Polizei als Helfer. Peter bringt sich in Gefahr, weil er im Straßenverkehr über seinen MP3-Player laute Musik hört.

Uns Kindern der 2b hat aber Willi die Wanderratte am besten gefallen. Willi sucht sich eine Wohnung. Einmal hat Willi uns sogar mit Müll beworfen. Doch das ist nicht gut. Willi ist eine freche Ratte. Und dann hatte der Polizist Uwe eine Idee. Der Straßenkehrer Beppo nahm Willi mit zur Müllhalde.

Für die dritten und vierten Klassen gab es ein Stück zur Gewaltprävention.

Das Stück handelte von einem kleinen „Punkie“, der von dem Jungen Tom bedroht und erpresst wurde. Seine Freundin Alice kann ihm nicht helfen und sein Vater hat keine Zeit für ihn.

Aber der Polizist Uwe hört ihm zu und hilft ihm.

„Wir Kinder haben alle gespannt zugeguckt und verstanden, dass Gewalt keine Lösung ist.“, sagt Stella aus der 3c. Und Serhard sagt: „Ich fand das Stück sehr nützlich für agressive Kinder, weil sie da sehen, dass sie nicht Kindern Gewalt antun dürfen.“

Im Anschluss an diesem Stück kam entweder der Polizist oder die Polizistin in die einzelnen Klassen und beanwortete unsere Fragen. Zum Schluss mussten auch wir Fragen beantworten.

Wir fanden es toll, dass sie alles erklärt haben und wir alles fragen durften. Aber sie fragten auch uns so einiges über unsere Erfahrungen mit Gewalt. Die Polizisten waren sehr nett. Am Nachmittag gab es dann noch eine Informationsveranstaltung für die Eltern, in der sie unsere Erlebnisse mit Gewalt und unseren Umgang mit Medien erläuterten.

Weitere Informationen zur Puppenbühne der Polizei erhaltet ihr hier.