Adventsforum - Die vier Kerzen

advent13-12

Am 2. Dezember, dem 1. Montag in der Adventszeit traf sich die ganze Schule in der Aula zum Adventssingen. Gemeinsam wurden Lieder, die zur Vorweihnachtszeit passen, gesungen. Außerdem führten die „Zitronenfalter“, der Chor und die Instrumentalgruppe der Schule, ein besinnliches Stück über die 4 Adventskerzen auf. Es war wieder schön zu sehen und zu hören, mit welcher Begeisterung und auf welch hohem Niveau über 70 Kinder der Jahrgänge 2-4 gemeinsam unter der Leitung von Frau Eilers (Instrumentalgruppe) und Frau Laue (Chor und Gesamtleitung) musizierten.

mehr-bilder120

Adventsnachmittag der ersten Klassen

1advent13-11

Am 29. November war es endlich so weit: Weihnachtsstimmung in den ersten Klassen!
Fröhlich schallte "In der Weihnachtsbäckerei..." durch die Aula, in der alle Erstklässler mit ihren Eltern und Lehrerinnen versammelt waren. Anschließend ging es in die Klassenzimmer, in denen fleißig gewerkelt wurde.
Mit Hilfe ihrer Eltern, Kleister und Transparentpapier haben sich alle Kinder ein schönes Windlicht hergestellt, welches in der Weihnachtszeit jeden Tag angezündet wird, während die Lehrerinnen Weihnachtsgeschichten vorlesen.
Auch eine Leckerei durfte natürlich nicht fehlen, mit viel Liebe wurden aus Spekulatius und Zuckerguss kleine Knusperhäuschen gebaut.
Nikolausstiefel wurden auch gebastelt - schließlich kommt bald der Nikolaus!
Auch das gemütliche Zusammensitzen und Kennenlernen der Eltern untereinander kam nicht zu kurz.
Richtig weihnachtlich wurde es zum Abschluss des Nachmitttages, als sich wieder alle Kinder mit ihren brennenden Windlichtern und strahlenden Augen in der Aula getroffen haben und die Eltern mit ihrem Gesang erfreut haben.
Es war ein sehr schöner Nachmittag, der richtig Lust auf die Weihnachtszeit gemacht hat.

mehr-bilder120

Kinder der Klasse 1a kochen Apfelmus

apfel13-10

Am 2. Oktober haben wir, die Klasse 1a, Apfelmus gekocht. Wir haben uns in Sachunterricht und Kunst in den letzten Wochen mit dem Apfel beschäftigt und waren nun bestens vorbereitet.
Brettchen, Schälmesser, Pflaster und natürlich viele leckere Äpfel lagen griffbereit, dann konnte es losgehen!
Zuerst haben wir die Äpfel gewaschen und geschält, um anschließend das Gehäuse zu entfernen. Danach wurden die Äpfel geachtelt.
Als nächstes wurden die Äpfel in einem Topf mit etwas Wasser weich gekocht und zerstampft. Nach der Pause war es dann soweit: Das Apfelmus war abgekühlt und die Tische wurden gedeckt und herbstlich dekoriert. Jedes Kind bekam eine Portion von dem selbstgemachten Apfelmus.
Mit Zimt und Zucker bestreut war es sehr lecker! Mmmmmmmmmmmmmhhhhhhhhhhhhhhhh!

Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht!

mehr-bilder120

Gesundes Frühstück 2013

fruehst13-10

Bereits zum vierten Mal in Folge fand heute für alle Kinder der Grundschule Wardenburg ein gesundes Frühstück statt.
Organisiert wurde es von den Lehrerinnen Margret Meyer und Marlene Poppe. Unterstützung erhielten sie von der Wardenburger Melkhusbetreiberin Frau Döbken und ihrer Tochter.
In der Aula, an einer langen Tafel, gab es einreichhaltiges Frühstückbuffet. Die Kinder durften sich jahrgangsweise bedienen und in ihren Klassenräumen gemeinsam frühstücken. Insgesamt mehr als 40 Mütter und Väter schmierten in 2 Schichten unermüdlich Brötchen, rührten Quark und Kakao. Dieses Jahr halfen auch wieder die Kinder der dritten Klassen mit und schnitten fleißig Obst und Gemüse.
Unser Dank geht an folgende Spendern: Schlachterei Bökamp, Bäckerei Bruno, Bäckerei Frerker, Bäckerei Jürgens, Aktiv und Irma Markt in Wardenburg und Hude, Combi Markt und Lidl, die durch zahlreiche Lebensmittelspenden diese Aktion erst möglich gemacht haben. Das Frühstück war so vielfältig und reichhaltig, dass die Kinder nicht alles aufessen konnten. Die restlichen Lebensmittel gehen an die „Wardenburger Speisekammer“, um noch mehr Menschen eine Freude zu bereiten. Die milchwirtschaftliche Vereinigung unterstütze die Aktion durch Bezuschussung der Milch mit 50%.

mehr-bilder120

Eine tolle Zirkuswoche

zirkus13-09

Am 2. September 2013 war es endlich so weit. Unsere Grundschule in Wardenburg hat mit dem Zirkus Tausendtraum ein Zirkusprojekt veranstaltet. Alle Schüler waren sehr aufgeregt und haben mit gemacht. Wir sind für die 4 Vorführungen in Gruppen aus unterschiedlichen Klassen eingeteilt worden.
Am Montag mussten wir als erstes in die Turnhalle gehen, weil dort eine kleine Vorstellung von den Zirkusleuten auf uns gewartet hat. Danach wurde uns allen gesagt, welche Rolle wir kommen. Es gab die Clowns, die Zauberer und Fakire, die Artisten, die Bodenakrobaten und die Jongleure. Am nächsten Tag war die erste Trainingsstunde. Mein Trainer hieß Olaf. Ich war bei den Fakiren. Im SKG haben wir jeden Tag geübt. Mit mir trainierten außerdem noch die Zauberer. Die anderen trainierten in der Turnhalle, im Musikraum und im Zelt.
Außer den Trainingsstunden haben wir Viertklässler in Deutsch das Buch „Den Zirkusdieben auf der Spur“ gelesen und dazu ein Lesetagebuch gemacht. Und wir haben in unserer Klasse in Kunst Zirkuszelte aus Pappe und noch andere tolle Sachen gebastelt. Das war der Ablauf an allen Tagen in dieser Woche. Außer am 7.9.13, dem Tag unserer Aufführungen, wofür wir alle hart trainiert haben. Alle haben bunte Kostüme angehabt. Ich musste auf einem Nagelbrett einen Handstand machen und mir Feuer über meinen Arm streichen lassen. Jeder Beteiligte hatte etwas dabei, zum Beispiel ein Diabolo, ein Nagelbrett oder ein Drahtseil. Zum Schluss gab es ein Finale und einen kräftigen Applaus.
Das war eine wirklich schöne Woche!
Clara, 4b

mehr-bilder120

Verabschiedung der vierten Klassen und einiger Kollegen

abschied13-06

Am Ende eines jeden Schuljahres gibt es immer das Abschied nehmen von den vierten Klassen, die nun auf die weiterführenden Schulen wechseln. Unter der Leitung von Gerda Laue wurde die Verabschiedungsfeier am 26.06.2013 in unserer Aula durchgeführt. Dabei waren alle Kinder, Eltern und Lehrer unserer Schule.
Die Klassenlehrerinnen Stefanie Schwirten, Marlene Poppe und Jutta Lambers-Schmeling verabschiedeten sich mit einer PowerPoint Präsentation von ihren Schülerinnen und Schülern und gaben ihnen viele nette Worte mit auf den Weg.

Danach wurde Ursula Drosten verabschiedet, da sie mit dem Ende des Schuljahres in den Ruhestand ging. Die Schülerinnen und Schüler hatten ein paar Lieder und Vorträge für sie vorbereitet und führten diese auf. Das Kollegium verabschiedete sich mit einer Rose von jedem einzelnen, so dass am Ende ein großer Strauß zustande kam. Sichtlich gerührt nahm Ursula Drosten die Blumen und Geschenke entgegen.
Zum Abschluss verabschiedete Schulleiterin Anke Fricke einige Kollegen, die mit Ende des Schuljahres die Schule verließen. Abschied wurde genommen von Jonna Wilms (Versetzung), Hilke Büscher (Mutterschutz), Claudia Buddenberg (Wechsel an die BBS) und Christian Peters (Versetzung). Wieder zurück aus dem Mutterschutz war Kollegin Anne Eilers.

mehr-bilder120

Ehrungen 2013

ehrung13-06

Heute war der Tumult in der Aula unserer Schule groß, denn es gab die Ehrungen des Schuljahres in den Bereichen Lesen, Streitschlichter und Sport.
Schulleiterin Anke Fricke und die Kolleginnen Renate Boeck, Christel Henke und Karin Bitter sowie Vertreter des Fördervereins ehrten die Schülerinnen und Schüler für ihre Leistungen.

Den Anfang machte der Förderverein, der auch in diesem Schuljahr die Leistungen, die die Kinder im Leseförderungsprogramm Antolin gemachten hatten. Als Preise gab es Buchgutscheine im Wert von 10, 15, 20, 25 und 30 Euro für die fleißigsten fünf Leserinnen und Leser des Jahres.

Diese Preise gingen an folgende Schülerinnen und Schüler:
Jahrgang 2: Bennet Ledosquet, Noah Ledosquet, Thorben Haake, Cana Tekce, Antonia Kieselstein
Jahrgang 3: Riekert Strangmann, Finn Bolinius, Lasse Schur, Marie-Fee Mehrens, Marie Döring
Jahrgang 4: Johannes Wichmann, Amelie Haake, Marlon Heim, Amelie Ledosquet, Paula Dorok

Der Lesewettbewerb „Wardenburg sucht den Superleser“ ging dieses Jahr in die zweite Runde und auch dieses Mal stellten die Kinder der zweiten, dritten und vierten Klassen ihr Können als Vorleser unter Beweis. Zuerst wurden die beiden Klassenbesten im Klassenverband ausgewählt und in der zweiten Runde, die Jahrgangssieger festgestellt.

Die Plätze 1 bis 3 gingen dabei an folgende Kinder:
Jahrgang 2: 1. Cana Tekce, 2. Antonia Kieselstein / Thorben Haake,
Jahrgang 3: 1. Marie-Fee Mehrens, 2. Adrian Wilmsmann, 3. Ilayda Özbek
Jahrgang 4: 1. Vanessa Pelka, 2. Jona Depta, 3. Finja Göttsche

Nun waren die Ehrungen im Bereich Lesen beendet und die alten Streitschlichter wurden durch Renate Boeck verabschiedet und die neuen Streitschlichter vorgestellt.
Im Anschluss daran, ehrte Karin Bitter die dritten Klassen für ihre Teilnahme am Sportwettbewerb „Niedersachsen schwimmt“.
Auch im nächsten Jahr werden wir wieder alle Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler entsprechend würdigen und ehren.

mehr-bilder120

Traumzauberbaum – ein voller Erfolg!

traum13-07

Die Musicalaufführung des „Traumzauberbaumes“ war ein voller Erfolg. Die Vorstellungen waren nahezu ausverkauft und das Publikum begeistert.
Die kleinen Darsteller und Sänger zeigten ein traumhafte Inszenierung des Stückes von Reinhard Lakomy und Monika Ehrhardt, das bereits an vielen anderen Schulen aufgeführt wurde. Mit viel Liebe und großem Engagement inszenierte Christian Peters das Stück, alles war perfekt aufeinander abgestimmt. Hoch motiviert waren dabei auch die kleinen Künstler und Künstlerinnen, die durch Schauspiel und Gesang begeisterten.
Wunderschöne Bühnenbilder und Requisiten waren in wochenlanger Arbeit hergestellt und vorbereitet worden. Hier gilt der Dank vor allem Claudia Buddenberg, Ellen Otte-Witte, Norbert Hermann, Sigrid Ebert-Wiese, Julia Nowak und vielen fleißigen Schülerinnen und Schülern.
Vervollständigt und perfektioniert wurde das Stück dank der ehrenamtlichen Mitwirkenden und Helferinnen und Helfer. Hier gilt der besondere Dank der Sängerin Esther Filly, die einige Songs sang und auch schauspielerisch mitwirkte sowie als Zugabe ihren eigenen Song „Neue Zeit“ mit einige Schülerinnen und Schülern performte. Eine weitere besondere Rolle übernahm Aiko Bartsch, der in die Rolle des Traumzauberbaumes schlüpfte und mit seiner Firma Sound & Vision Entertainment für fantastische Ton- und Lichteffekte sorgte. Ralf Müller saß am Mischpult und Michael Kratzmann half dort aus, wo es nötig war. Für das Catering sorgte Tanja Siewert und ihre Familie, so dass auch in den Pausen ein nettes Beisammensein bei Kaffee, Kuchen, Zuckerwatte und Popcorn gegeben war. Und zu guter Letzt geht ein Dank an die etwa 30 freiwilligen Eltern, die an den Projekt- und Aufführungstagen mitgewirkt haben.
Der erwirtschaftete Gewinn von 450 Euro geht an den Förderverein der Schule.
Es gibt sowohl eine Foto CD mit über 350 Fotos als auch eine DVD von der Aufführung, die käuflich erworben werden kann. Die Foto CD kostet 5 Euro und die DVD 7,50 Euro.
Wer noch eine CD oder DVD haben möchte, kann diese unter

magic_c77@freenet.de oder 01732369035

bei Christian Peters bestellen. Die bestellten CD´s und DVD´s können voraussichtlich Anfang August in der Schule abgeholt werden – der Termin wird auf der Homepage veröffentlicht werden.
Als Vorgeschmack gibt es hier nun einige Bilder zu sehen;-)

Akrobatikforum der Klasse 4a

akrobat13-06

Heute gab es ein Forum der besonderen Art. Die Klasse 4a hatte mit Klassenlehrerin Stefanie Schwirten eine Akrobatikvorführung in der Sporthalle vorbereitet und lud alle Schülerinnen und Schüler in der zweiten Stunde dazu ein.
Die Kinder der Klasse 4a führten in Kleingruppen verschiedene Akrobatikübungen vor. Es gab die Gruppen „Die Löwen“, „Die Pumas“ und „Die Falken“.
Nach einer Begrüßung von Chris starteten „Die Löwen“ mit einer Dreierpyramide, es folgten „Die Pumas“ mit einer Bankpyramide und dann „Die Falken“ mit der Krone.
Nun gab es ein sportliches Mitmachlied (Let´s keep fit) auf Englisch, bei dem Derya die anderen Kinder aufforderte, mitzumachen.
Es folgten weitere akrobatische Darbietungen von den Löwen (Schlittschuh, Autobrücke), den Pumas (Käpt´n Pyramide, Eifelturm) und den Falken (Brücke, Bahn).
Den Abschluss bildete eine Pyramide mit allen Schülerinnen und Schülern.
Hut ab vor so viel sportlicher Leistung und hoffentlich gibt es bald wieder so ein besonderes Forum zu sehen!

mehr-bilder120

Verkehrsaktionswoche 2013

verkehr13-06

In der Woche vom 10.-13.06.2013 fand wie auch schon im vergangenen Jahr die Verkehrsaktionswoche statt. Organisiert und vorbereitet wurden die Tage rund um den Straßenverkehr von Margret Meyer und Marlene Poppe, die sich wieder viel Mühe gegeben haben und mit großem Engagement dabei waren.
Gestartet wurde am Montag mit den ersten Klassen, die unter Aufsicht von Lehrern, Eltern und Polizei ein Fußgängerdiplom absolvierten.
Am Dienstag ging es mit einem Rollerparcours für die zweiten Klassen weiter. Dabei ging es darum Geschicklichkeit und Sicherheit mit dem Roller unter Beweis zu stellen. Hier halfen die vierten Klassen beim Auf- und Abbau sowie während der Durchführung tatkräftig mit.
Mittwoch gab es dann einen Geschicklichkeitsparcours für die dritten Klassen, der mit dem Fahrrad zu bewältigen war. Hier mussten die Schülerinnen und Schüler ähnlich wie beim Rollerparcours Gegenstände aufnehmen und abgeben, Hindernisse umfahren, beschleunigen und bremsen, sich umdrehen und Slalom fahren. Auch dabei halfen die vierten Klassen motiviert mit.
Den Abschluss der Verkehrsaktionswoche bildete eine Fahrradprüfung im Realverkehr für die vierten Klassen. Start und Ende war die Schule. Die Kinder mussten eine Strecke über den Schulweg bis zur Danziger Straße gefahren werden und an verschiedenen Punkten wurde das Verhalten der Schülerinnen und Schüler durch Eltern kontrolliert. In der Danziger Straße wurde dann gewendet und über den Schulweg ging es zurück zum Schulhof.
Die Polizei Wardenburg war an allen Tagen präsent und besuchte nach jeder Prüfung noch einmal alle Klasse im Klassenzimmer, um mit den Kinder über sicheres und richtiges Verhalten im Straßenverkehr zu sprechen und mögliche Fragen zu beantworten.
Wir danken allen Helferinnen und Helfern und freuen uns aufs nächste Jahr.

mehr-bilder120

Landkreis-Meisterschaft im Fußball

fussball13-06

In Sandkrug fand heute das Fußballturnier zur Ermittlung des Landkreismeisters statt. Auch unsere Jungenmannschaft hatte sich für diese Turnier qualifiziert. Insgesamt kämpften acht Mannschaften bei den Jungen und sieben bei den Mädchen gegeneinander und lieferten sich einen spannenden Kampf bei strahlendem Sonnenschein.
Die Schülerinnen und Schüler spielten konzentriert und motiviert auf dem Feld, die jeweiligen Trainer und Trainerinnen schwitzen am Spielfeldrand und nach zwei Vorrunden, dem Halbfinale und dem Finale standen die diesjährigen Gewinner fest.
Trotz des letzten Platzes kamen unsere Jungs zufrieden zurück und nahmen die Niederlage sportlich. Mal schauen, wie es im nächsten Jahr für uns ausgeht.

mehr-bilder120

Sozialtraining: "Handwerkszeug für Kinder"

sozial13-06

In den letzten Wochen haben die drei zweiten Klassen unserer Schule am Projekt „Handwerkszeug für Kinder“ teilgenommen. Dieses Projekt der Evangelischen Familienbildungsstätte Oldenburg ist ein Sozialtraining über acht Wochen, das die sozialen Kompetenzen der Kinder stärken, fördern und verbessern soll. Zukünftig soll dieses Projekt einmal im Jahr durchgeführt werden.

weiterlesen120

Chorkonzert „Vom Menschen“

chor13-05

Wie auch in den vergangenen Jahren war das Chorkonzert der Zitronenfalter (Schulchor, Instrumentalgruppe und Blockflötengruppe), das unter dem Thema „Vom Menschen“ stattfand, ein großer Erfolg. Unter der Leitung von Gerda Laue und Jonna Wilms gab es am 30.05. um 18 Uhr ein Konzert für die Eltern und am 31.05. um 11 Uhr eines für die anderen Schüler. Für die Requisiten und Dekorationen waren unter anderem Tanja Bunjes-Reil und Käthe Schöning verantwortlich. Den roten Faden des Konzerts bildete der Mensch in seinen unterschiedlichsten Facetten.

weiterlesen120mehr-bilder120

Fußballturnier der Grundschulen

fussball13-05

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein Fußballturnier der Grundschulen auf Gemeindeebene. Es fand heute auf dem Sportplatz an der Weserstraße in Wardenburg statt. Dabei ging es nicht nur um den Sieg des Turnieres für unsere beiden Fußballteams, sondern auch um den Einzug bzw. die Qualifikation auf Landesebene. Begleitet wurden unser Jungenteam und unser Mädchenteam von Karin Bitter und Herrn Schur, der unsere Mädchenfußball AG seit dem Beginn des Schuljahres coacht.

Gespielt wird nach den Regeln des DFB, wobei mit 6 Spielern / 6 Spielerinnen und einem Torwart sowie 4 Einwechselspielern / Einwechselspielerinnen, die beliebig oft eingewechselt werden dürfen, 15 Minuten ohne Pause und Seitenwechsel.

Nach einem spannenden Turnier konnte sich unsere Jungenmannschaft gegen die Mannschaften aus Hundsmühlen durchsetzen und sich damit für das Turnier auf Landkreisebene am 06.06.2013 in Sandkrug qualifizieren.

Die Mädchenmannschaft landete hinter dem Hundsmühlener Team auf Platz 2.

mehr-bilder120

Sportfest der IGS

sportfest13-05
Die IGS veranstaltete auf dem Everkamp-Sportplatz ein Sportfest, bei dem sich 350 Schülerinnen und Schüler in einem sportlichen Wettkampf gemessen haben. Die IGS hatte alle vierten Klassen der Gemeinde zu diesem Sportfest eingeladen. Die Fünftklässler nahmen gemeinsam mit den Grundschülern am sportlichen Wettkampf teil, während die überwiegende Betreuung der 56 Mannschaften und der 24 Wettkampfstationen vom 6. und 7.Jahrgang übernommen wurde.
Die sportlichen Angebote an diesem Tag waren vielfältig, es gab einfache Wettläufe, Balancierübungen, Tauziehen, Sackhüpfen und Ballspiele wie Völker- oder Brennball. Die Verpflegung übernahm der Förderverein der Schule.
Ziel des Tages war nicht das Ermitteln von Siegern, sondern der freundschaftliche, rücksichtsvolle Umgang miteinander, die sportliche Aktivität und die Motivation Sport zu treiben und das Zusammenwachsen der Schullandschaft und der Schülerschaft.
Alles in allem war es besonders gelungener Tag!

mehr-bilder120

Pfingstgottesdienst

pfingst150
Unser diesjähriger Schulgottesdienst fand am Freitag vor Pfingsten statt und unser Thema lautete:
„Talente, Begabungen, Fähigkeiten und Mut in die Hände der Menschen geben, damit sie in der Lage sind, für ein gutes Miteinander zu sorgen.“
Mit dem Lied „Herzlich Willkommen“ begannen wir unseren Gottesdienst.
Neben weiteren gemeinsamen Liedern und Gebeten hörten wir die Geschichten „Die Taube Thomas“ und „Die Pfingstgeschichte.

Wir danken den beteiligten Kindern, Pastorin Gießing und Pfarrer Sibbel für diesen schönen Gottesdienst.

mehr-bilder120

Frühlingsforum der ersten Klassen

1forum13-05

Die drei ersten Klassen haben heute zum Frühlingsforum eingeladen. Nach dem gemeinsamen Lied" Guten Morgen, der Frühling ist da" erfreuten die Klassen das Publikum mit Gedichten, Tänzen und musikalischen Beiträgen. Mit viel Freude und Eifer zeigten die Kinder ihr Können. Viel Beifall von Eltern, Kindergartenkindern und Mitschülern belohnte die Schülerinnen und Schüler der 1a/1b und der 1c für ihre gelungene Aufführung.

mehr-bilder120

Speed stacks – Forum der Klasse 2c

2cforum13-05

Jonna Wilms zeigte uns heute mit ihrer Klasse 2c, was man unter speed stacking versteht. Speed stacking hat seinen Ursprung in den USA und wurde durch Bob Fox, einen Grundschullehrer aus Colorado, seit 2000 verbeitet. Bob Fox hatte die Idee in einer Unterhaltungssendung gesehen und gründete die Firma Speed Stacks, weil er von den Vorteilen und Möglichkeiten überzeugt und begeistert war.
Beim speed stacking geht es darum, mit zwölf speziellen Plastikbechern (speed stacks) möglichst schnell vorgegebene Muster auf- und wieder abzustapeln.
Dadurch werden ganz gezielt die Hand-Auge Koordination, die Motorik und die Geschicklichkeit, das Reaktionsvermögen und die Beidhändigkeit geschult und gefördert.
Die Schülerinnen und Schüler demonstrierten mit hoher Motivation die verschiedenen Möglichkeiten des speed stackings.
Untermalt wurde das Forum mit passenden Liedern, die von den Kindern vorgetragen und von Jonna Wilms am Klavier begleitet wurden.
Den Abschluss des Forum bildete die Verabschiedung zweier Schüler, die wegen eines Umzugs nach Nordrhein-Westfalen die Schule zum 8.Mai hin verlassen werden.
Wir wünschen den beiden, Linus und Lasse, alles Gute!

mehr-bilder120

Von Menschen – Konzert der Zitronenfalter

plakat600
Bald ist es wieder soweit:
Wie jedes Jahr zeigt sich die Schule am Ende des Schuljahres von ihrer musikalischen Seite.
Gab es letztes Jahr ein großes Konzert zum Thema „Tier“, so stehen Ende Mai Menschen im Mittelpunkt der Aufführung von den verschiedenen musikalischen Gruppen, die in der Schule beheimatet sind.
Noch wird eifrig geprobt …

Mein Lieblingsbuch

buch13-04

Im Rahmen des Deutschunterrichts hat die Klasse 4a gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Stefanie Schwirten das Thema Buchvorstellung erarbeitet und die Schülerinnen und Schüler stellten unter dem Thema „Präsentation meines Lieblingsbuches“ ihr persönliches Lieblingsbuch vor.
Dazu gestalteten sie zu dem von ihnen ausgewählten Buch ein großes Plakat und erzählten in einem kurzen Referat ihren Mitschülerinnen und Mitschüler, warum sie gerade dieses Buch ihr persönlicher Liebling ist.
Neben Klassikern wie „Der Wunschpunsch“ von Michael Ende gab es auch viele Werke neuerer Kinder- und Jugendliteratur wie z. B. „Das magische Baumhaus“ von Mary Pope Osborne.
Alle Schülerinnen und Schüler präsentierten ihr Lieblingsbuch ganz individuell mit viel Liebe, Freude, Motivation, Engagement und Kreativität!
Hier ist eine kleine Auswahl zu sehen.

mehr-bilder120

Malwettbewerb der Raiffeisen-Volksbank in Wardenburg

natur-gestalten450

Wie auch schon in den vergangenen Jahren beteiligte sich unsere Schule mit fast allen Schülerinnen und Schülern am 43.Jugendwettbewerb der Raiffeisen-Volksbanken.
Unter dem Motto  "Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten!" waren Kinder und Jugendliche der 1.-13. Klasse dazu aufgerufen, sich mit der biologischen Vielfalt auf unserer Erde zu beschäftigen und ihre Entdeckungen und Erlebnisse in der spannenden Welt der Tiere und Pflanzen in Malereien, Zeichnungen, Collagen, Mixed-Media-Arbeiten oder Kurzfilmen zu präsentieren.
Den Teilnehmer ist es freigestellt, wie sie sich in Darstellung, Technik und Material dem Thema nähern. Unsere Schülerinnen und Schüler haben Zeichnungen und Malereien angefertigt.

weiterlesen120

Neue Spiegel und Uhren

spiegel13-04-01

In den Osterferien wurden auf Initiative von Anke Fricke neue Uhren und Spiegel für einige Klassenräume und Fachräume sowie Flure von Christian Peters besorgt und von Norbert Hermann angebracht. Damit sind nun alle Räume mit einer Uhr und einem Spiegel ausgestattet.
Für die frisch renovierte Aula wurde ebenfalls eine neue Uhr angeschafft, die seit letzter Woche nun ihren Platz gefunden hat und jedem zeigt, was die Uhr geschlagen hat.

uhr13-04-01-250uhr13-04-02-250

Osterhasen-Wettbewerb-Gewinner

Wie jedes Jahr gab es auch dieses Jahr bei Combi und Famila einen Osterhasenan-malwettbewerb. Man bekam in den einzelnen Märkten eine Schablone, die ausgeschnitten und angemalt bzw. gestaltet werden musste. Die Schablone bestand aus einem Osterhasen mit einem Osterei und beidseitig zu bearbeiten. Christian Peters brachte dieses Jahr Schablonen für alle Schüler mit und bis auf wenige Aus-nahmen, beteiligten sich nahezu alle Klassen und alle Kinder. Am Donnerstag vor den Ferien sammelten die Kolleginnen der Schule die fertigen Ergebnisse ein und Christian Peters brachte sie zu Famila.
Erfreulicherweise haben wir auch einen Gewinner unter uns:

wettbewerb13-04
Leon Stilke, Klasse 3c

Leons Osterhase hat es unter die besten 15 Osterhasen geschafft und seine Arbeit wurde mit einem schönen Preis geehrt. Gewonnen hat Leon ein Spielset von Playmobil und sich sehr darüber gefreut. Mal schauen, ob wir das im nächsten Jahr wiederholen können;-)

Der Traumzauberbaum kommt…

zauberbaum-300

Im Juni ist es endlich soweit und die Theater AG präsentiert das Geschichtenlieder-Stück „Der Traumzauberbaum“ von Reinhard Lakomy und Monika Ehrhardt, ein musikalisches Bühnenstück, das zum Träumen einlädt.
Erzählt wird die Geschichte von zwei Waldgeistern, die am Fuß das Traumzauberbaumes ihr Nest haben und dort allerlei Unfug treiben. In jedem Blatt des Traumzauberbaumes steckt ein Traum, den die Waldgeister mittels einer Stimmgabel zu den Menschen schicken. Es gibt Guten-Morgen-Träume, Frühlingsträume, Regenträume, Liebesträume, Riesenträume, Tierträume und natürlich auch gruselige Albträume. Dabei macht es den Zuschauern großen Spaß, dem lustigen und abwechslungsreichen Treiben auf und vor der Bühne zuzuschauen. Wir freuen uns auf viele Besucher und ein schönes Wochenende!

weiterlesen120

Essen wie zu Jesu Zeiten

jesus13-03

Innerhalb des Religionsunterrichts haben die Klassen 2a und 2c am Mittwoch, den 13.03.2013 einen Projektvormittag gemacht. Thematisch ging es in den letzten Wochen um das Leben und die Umwelt von Jesus Christus. Das Thema wurde nun praktisch umgesetzt, denn die Schülerinnen und Schüler beider Klassen bereiteten unter der Leitung von Christian Peters eine gemeinsame Mahlzeit vor, die möglichst nah an der damaligen Zeit sein sollte. Unterstützung bei diesem Mini-Projekt gab es durch die beiden Fachpraktikantinnen Janina Tepe und Franziska Fahl.
In den ersten beiden Stunden fanden sich alle Kinder im Klassenraum der Klasse 2c ein. Kurz wurde wiederholt, wie damals aus Getreide ein Brot wurde. Danach verteilte der Austeildienst ein Rezept in Bildern (Rezepte waren Thema im Deutschunterricht), welches gemeinsam besprochen wurde. Nach der Einteilung aller in sechs Gruppen, wurde dann ein Teig für Fladenbrot hergestellt, der nur aus Mehl, Wasser und ein wenig Hefe bestand. Während der Teig ruhte, wurde der Klassenraum und die benötigten Materialien gereinigt. In der dritten Stunde war dann eine normale Unterrichtsstunde, in der Franziska Fahl und Janina Tepe die weiteren Lebensmittel für das Jesus-Essen auf Teller und Platten oder in Schüsseln verteilten.
Zu Beginn der vierten Stunde war der Teig fertig und konnte in die typische Form von Fladenbrot gebracht werden und im Ofen gebacken werden.
Während das Fladenbrot im Ofen war, wurden die anderen Lebensmittel auf einer Decke auf dem Boden bereitgestellt und die Schülerinnen und Schüler setzten sich drumherum.
Endlich war es soweit! Das warme Fladenbrot wurde zu den anderen Leckereien gestellt und nach einem gemeinsamen Gebet wurde wie zu Jesus Zeiten auf dem Boden mit den Händen gegessen. Neben dem Fladenbrot gab es Datteln, Feigen, Weintrauben, Chumus (Kichererbsenbrei), verschiedene Körner, Orangen, Ziegen- und Schafskäse, Weinblätter und und und…
Über die Pause hinweg, wurde gemeinsam bis in die fünfte Stunde hinein gegessen und danach gemeinschaftlich aufgeräumt. Noch am nächsten Tag waren alle Schülerinnen und Schüler total begeistert und schwärmten von ihrem Fladenbrot.

mehr-bilder120

Brückenjahr: Projekt Luft

luft13-03

Auch in diesem Jahr fand ein gemeinsames Projekt der 1.Klassen mit den zukünftigen Schulkindern aus den beiden Kindergärten Röbeler Straße und Sonnenblume statt.
In Zusammenarbeit mit den Kindergärten organisierte Renate Boeck den Projekttag zum Thema Luft, bei dem die Kinder an verschiedenen Stationen forschten, ausprobierten und viel über das Element Luft lernten. Wie auch schon im vergangenen Jahr fand der Projekttag im Bereich des Werk- und des Musikraums statt. Der gesamte Flur war für diesen Vormittag Dreh- und Angelpunkt des Geschehens.
Die Schülerinnen und Schüler sowie die Kindergartenkinder waren mit Feuereifer bei der Sache und konnten von einigen Stationen gar nicht genug bekommen.
Den Abschluss bildete ein ganz besonderer Versuch: In der Aula wurde ein Heißluftballon in Miniaturgröße mit warmer Luft gefüllt und zum Steigen gebracht. Wie aufregend!
Ein besonderer Dank für das gute Gelingen dieses Tages geht an die „Chemolerinnen“ der Uni Oldenburg, die Erzieherinnen der Kitas und den Klassenlehrerinnen der ersten Klassen.

mehr-bilder120

Medienkompetenz schon in jungen Jahren

Bücherei und Grundschule wollen bei der jungen Generation die Lust am Lesen wecken
Jeder Grundschüler kann einen „Pilotenschein“ machen. Voraussetzung sind Besuche in der Bücherei am Patenbergsweg.

buecherei13-01

Büchereileiterin Brigitte Kardelke begrüßte am Mittwochvormittag die Klasse 1c der Wardenburger Grundschule in der Gemeindebücherei. Mit dem Besuch startete eine neue Zusammenarbeit zur Stärkung der Medienkompetenz.

Eine gut sortierte Bücherei ist wie eine Welt im Kleinen. Hier können die Nutzer Romane ausleihen und auf eine Fantasiereise gehen oder sich auch reales Wissen aus Sachbüchern aneignen. Außerdem gibt es Spiele, Hörbücher und in absehbarer Zukunft sogar elektronische Bücher – da macht es Sinn, bereits die ganz jungen Wardenburgern über das breite Angebot zu informieren.

weiterlesen120 Text und Bild: nwz-online3 Werner Fademrecht

Hmmmm….lecker! Frischkäsedip mit Kräutern

kaesedip13-02

Wie schreibe ich ein Rezept? Was muss ich dabei beachten? Und viele weitere Fragen rund um das Thema Rezept wurden in den letzten zwei Wochen innerhalb des Deutschunterrichts in der Klasse 2c behandelt. Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler den Aufbau eines Rezeptes kennen und damit sie einen Bezug zur Lebenswirklichkeit erhalten, wurde am Mittwoch, den20.02.2013 ein Rezept erarbeitet und praktisch umgesetzt.
Die Unterrichtsstunde begann mit einem stillen Impuls, Deutschlehrer Christian Peters hatte auf einem Tisch verschiedene Zutaten und Hilfsmittel platziert. Die Schülerinnen und Schüler bildeten einen Stehkreis um den Tisch herum und erklärten, was sie auf dem Tisch sahen. Danach stellten sie Vermutungen an, was man daraus wohl Leckeres machen könnte.
Gemeinsam mit Christian Peters, Claudia Buddenberg und Franziska Fahl sortierten die Kinder der Klasse 2c zunächst sechs Bilder des Rezeptes in die richtige Reihenfolge und klebten sie auf ein grünes DIN A4 Blatt auf, um anschließend Textstreifen, auf denen das Rezept stand, auszuschneiden und unter die Bilder in der richtigen Reihenfolge zu kleben. Nun war auch klar, was sie gleich zubereiten sollten.
Heute wurde Frischkäsedip mit Kräutern hergestellt. In Kleingruppen wuschen die Kinder die Zutaten ab, schnitten Kräuter (Petersilie, Schnittlauch und Basilikum) klein, wogen Joghurt und Frischkäse ab, rieben Apfel klein, verrührten alles in einer Schüssel und schmeckten es zum Schluss mit Salz und Pfeffer ab.
Der fertige Dip wurde über Nacht zum Durchziehen in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Tag in der Frühstückspause mit frischem Baguette verzehrt. Alles roch nach dem leckeren Dip und die Klasse war begeistert von ihrer Arbeit!

mehr-bilder120

Rosenmontagsparty

fasching13-02-
Helau! Die Jecken sind los…

Am Rosenmontag waren in der Grundschule die Jecken los. Die Schülerinnen und Schüler wie auch die Lehrerinnen und Lehrer machten eine Rosenmontagssause, die sich gewaschen hatte.
Ob Hexe, Musketier, Prinzessin, Königin, Blumenwiese oder Handwerker…..die Vielfalt der Kostümierungen kannte keine Grenzen. Ebenso die Stimmung aller Beteiligten. Lustig und gut drauf gab es eine große Kostümmodenschau in der Aula und Tanz und Musik in der Sporthalle.
Innerhalb der Klassen wurde gefrühstückt oder es gab ein Büffet mit mitgebrachten Leckereien. Hmmmm… das war vielleicht lecker!
Während einer Polonäse durch Teile der Schule wurde gelacht, gescherzt und und gute Laune mitgebracht.
Nach vier Stunden Party. Waren dann alle zufrieden und gingen fröhlich nach Hause. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

mehr-bilder120

Pizza, Pizza!

pizza13-02

Alle Kinder essen gerne Pizza – besonders, wenn sie selbst gemacht ist. So war die Motivation im Schulkindergarten besonders hoch, als es hieß: Heute backen wir Pizza.
Karin Bitter und Herr Baumgart, ein engagierter Vater, hatten am 8.Februar 2013 alle Hände voll zu tun mit den Kleinsten unserer Schule. Zuerst wurde natürlich der Teig gerührt, geknetet und ausgerollt. Andere Kinder schnitten in der Zwischenzeit die Zutaten für den Belag klein. Danach belegten alle gemeinschaftlich die Pizza, jeder nach seinem Wunsch und seinem Geschmack. Dann kam die Pizza in den Ofen und es wurde aufgeräumt. Zwischendurch liefen die Kinder immer wieder zum Ofen, um zu schauen, ob die Pizza schon fertig sei.
Um die Wartezeit noch ein wenig zu verkürzen, wurde schon mal der Tisch gedeckt. Als die Pizza aus dem Ofen kam, war der Schulkindergarten sofort von einem leckeren Duft erfüllt. Und genauso gut wie es roch, schmeckte es dann auch.

mehr-bilder120

Theater AG Klasse 4 präsentiert: Schneewittchen

4theater13-01

Am 28.01.2013 führte die Theater AG Klasse 4 unter der Leitung von Christian Peters das bekannte Märchen „Schneewittchen“ in der Aula unserer Schule auf. Es gab zwei Vorstellungen, eine um 10.10 Uhr und eine um 11.00 Uhr. Zur ersten Vorstellung waren die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1 und 2 und der Schulkindergarten eingeladen, zur zweiten die Klassen 3 und 4 sowie die Inselklasse. Selbstverständlich waren auch die Eltern eingeladen, sich das Können ihrer Kinder anzusehen.
In der zweiten Stunden trafen sich die Theaterkinder, um sich umzuziehen und die letzten Vorbereitungen zu treffen. Hier wurden sie von Frau Schwirten tatkräftig unterstützt. Alle waren sehr aufgeregt, probten nochmals ihre Texte und konnten es kaum erwarten, endlich auf der Bühne zu stehen.
Endlich ging es los! Mit viel Spaß und Freude zeigten die Theaterkinder, was sie in den letzten Wochen gelernt und geprobt hatten und wurden zum Schluss mit tosendem Beifall von der Bühne verabschiedet.
Nun freuen sich alle auf das neue Projekt: das Musical „Der Traumzauberbaum“.

mehr-bilder120

Winterolympiade 2012

w-olymp13-01

Am 24. Und 25. Januar wurde in unserer Schule eine Winterolympiade für alle Schülerinnen und Schüler veranstaltet. Dabei ging es natürlich um Disziplinen aus dem Wintersport. Die organisatorische Leitung hatte Karin Bitter übernommen und sich dabei selbst übertroffen. Nicht nur die einzelnen Stationen in der Turnhalle, sondern auch der organisatorische Ablauf mit Auf- und Abbau war gut durchdacht und geplant, so dass die beiden Vormittage reibungslos abliefen und alle Kinder mit hoher Motivation und großer Freude bei der Sache waren.
Obwohl draußen reichlich Schnee zur Verfügung stand, spielte sich das Geschehen in der beheizten Turnhalle ab, in welcher an sechs Stationen verschiedene Disziplinen simuliert wurden. Es gab die Stationen Schlittenfahren, Skifliegen, Bobfahrt, Biathlon, Schlepplift und Eisstockschießen. Jedes Kind hatte einen Olympiade-Pass, mit dem es von Station zu Station wanderte und einen Stempel bekam, wenn es die Aufgabe erfüllt hatte. Unterstützt wurde das sportliche Geschehen von den Sportlehrern und einer Menge freiwilliger Eltern, die den Schülerinnen und Schülern bei den jeweiligen Aufgaben zur Seite standen.
Am Ende des winterlichen Sportfestes gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde.

mehr-bilder120

Theater AG Klasse 3 präsentiert: Die Wichtelmänner

3theater13-01

Das Lampenfiber war den Schülerinnen und Schülern der Theater AG Klasse 3 deutlich anzumerken, als es am 23.01.2013 endlich soweit war. Das Texte lernen und das Üben der letzten Wochen sollte heute belohnt werden.
In der zweiten Stunde trafen sich alle Theaterkinder gemeinsam mit Theaterleitung Christian Peters und die letzten Vorbereitungen wurden getroffen, die Kostüme angezogen, die Mikrofone verteilt und die letzten Anweisungen für die Vorstellungen besprochen.
Um 10.10 Uhr hieß es dann: Vorhang auf – Bühne frei!
Mit großer Konzentration, mit Motivation und viel Spaß führten die Theaterkinder das Märchen-Stück „Die Wichtelmänner“ auf.
Die Kinder der ersten und zweiten Klassen sowie dem Schulkindergarten waren begeistert und klatschten am Ende wahnsinnig laut Applaus.
Auch die zweite Vorstellung um 11.00 Uhr für die dritten und vierten Klassen sowie die Inselklasse verlief zur vollen Zufriedenheit aller und am Ende des Vormittags waren die Theaterkinder glücklich und stolz auf ihre Leistung.

mehr-bilder120