Mitteilungen

Neue Briefe aus dem Kultusministerium

Das niedersächsische Kultusministerium hat zum Start des Schuljahres 2021/22 neue Briefe an die Eltern und Erziehungsberechtigen sowie an die Schülerinnen und Schüler veröffentlicht, in denen es um die neuen Regeln zum Schuljahresbeginn geht.

Die vollständigen Dokumente können Sie hier auch als PDF herunterladen:

Briefe vom Niedersächsischen Kultusminister vom 20.07.2021

Das niedersächsische Kultusministerium hat zum Ende des Schuljahres Briefe an die Eltern und Erziehungsberechtigen sowie an die Schülerinnen und Schüler veröffentlicht, in denen es um eine Bilanz des vergangenen Schuljahres unter Corona-Bedingungen geht.

Die vollständigen Briefe können Sie hier auch als PDF herunterladen: Brief vom Niedersächsischen Kultusminister für Eltern und Erziehungsberechtigte vom 20.07.2021 || Brief vom Niedersächsischen Kultusminister für Schülerinnen und Schüler vom 20.07.2021.

Malwettbewerb

Paula aus der 4c konnte in diesem Jahr nicht nur beim Maiwettbewerb der Volksbank in Wardenburg überzeugen, sondern gewann mit ihrem Bild zum Thema „Mein Wunschhaus“ auch den 3. Platz beim 51. Internationalen Jugendwettbewerb „Jugend kreativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Malwettbewerb 2021

Elternbrief vom Niedersächsischen Kultusminister vom 22.06.2021 / Infoblatt RKI

Das niedersächsische Kultusministerium hat einen neuen Elternbrief veröffentlicht, in dem Sie über die Planungen für das neue Schuljahr informiert werden. Es bleibt bei der Gratwanderung, zum einen größtmögliche Verlässlichkeit und Planungssicherheit anzubieten und gleichzeitig ein weiterhin dynamisches Infektionsgeschehen im Blick zu behalten.

Den vollständigen Elternbrief können Sie hier auch als PDF herunterladen: Elternbrief vom Niedersächsischen Kultusminister vom 22.06.2021 || Elternbrief vom Niedersächsischen Kultusminister vom 22.06.2021 in einfacher Sprache.

Eine weitere wichtige Information des Robert-Koch-Instituts können Sie hier ebenfalls als PDF herunterladen: COVID-19-Impfung für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren. Infoblatt für Kinder- und Jugendärzt:innen und Eltern.

Abschied aus den Notgruppen

Abschied aus den Notgruppen 1

Seit mehr als einem Jahr gehörten sie zu unserer Schule dazu – die Notgruppen. Dort wurden während der Schulschließungen (Szenario C) und auch im Wechselunterricht (Szenario B) überwiegend Kinder, deren Eltern im systemrelevanten Bereich beschäftigt sind, betreut.

Wie der Name schon sagt, waren diese Gruppen Gruppen, die aus der Not entstanden sind. Aus der Not, Eltern zu entlasten, aber auch um Kinder zu unterstützen, die aus anderen Gründen in einer Notlage waren und Betreuung brauchten.

Abschied aus den Notgruppen 2

Notgruppe bedeutet auf der einen Seite Schule, da dort die Aufgaben des Fernunterrichts erledigt werden sollten. Aber Notgruppe war auch Freizeit, Spiel, Bastel- und Malangebote und Gemeinschaft. Wir sind zusammengewachsen als Gruppen, fast wie eine kleine verschworene Gemeinschaft innerhalb der Schule. Notgruppe war für uns alle ein Stück Sicherheit, Verlässlichkeit und auch ein vertrauerter Ort, um gemeinsam die schwierigen Zeiten zu meistern.

Abschied aus den Notgruppen 3
Abschied aus den Notgruppen 4

Rückblickend können wir sagen: Kinder- ihr seid einfach toll! Ihr habt das super gemeistert und habt uns in den Gruppen viel Freude bereitet. Natürlich freuen wir uns jetzt alle auf etwas mehr Normalität, aber andererseits werden wir unsere Gruppen auch vermissen …

Auf den Fotos kann ein kleiner Eindruck gewonnen werden, was wir gemacht haben.

Abschied aus den Notgruppen 5
Abschied aus den Notgruppen 6
Abschied aus den Notgruppen 7
Abschied aus den Notgruppen 8

Ein ganz besonders dickes Dankeschön geht an unsere Schulleitung und Frau Grotelüschen, die unseren Wunsch nach mehr Sandspielzeug so unkompliziert und schnell erfüllt haben. Darüber können sich jetzt dann auch die 1. und 2. Klassen während der Betreuungszeiten freuen.

Abschied aus den Notgruppen 9

Dotpainting-Technik

Die Kinder der Klasse 3c haben sich im Kunstunterricht mit der „Dotpainting-Technik“ der Aborigines aus Australien bekannt gemacht. Es sind dabei tolle Bilder entstanden, die wir gerne mit euch teilen möchten.

Leseratten

In den Osterferien haben alle Viertklässler ein selbst gewähltes Buch gelesen. Was sie dann daraus im Unterricht erarbeitet haben, könnt ihr im Folgenden erfahren …

Klasse 4a

Klasse 4a
Klasse 4a

Klasse 4b

Klasse 4b
Klasse 4b

Klasse 4c

Klasse 4c
Klasse 4c

Was ist eigentlich ein Lapbook?

Was ist eigentlich ein Lapbook?
Was ist eigentlich ein Lapbook?

Um ein Lapbook zu unserem ausgesuchten Buch zu gestalten, mussten wir vorher ein Buch lesen. Ein Lapbook besteht aus vielen kleinen Klappen, Faltbüchlein und Taschen, die zum Entdecken einladen.

Unsere Aufgaben waren zum Beispiel: Inhaltsangabe zum Buch, Lieblingsstelle, wichtiger Ort, Personen zeichnen usw. Dann wird alles auf eine gefaltete Pappe geklebt, damit es wie ein Buch aufgeht. Das Deckblatt gehört natürlich auch dazu! Auf dem Deckblatt findet man Angaben zum Titel und Autor des Buches und ein passendes Bild.

Ein Lapbook stellen wir euch jetzt vor:

Das Lapbook heißt „Beast Quest“ und wurde von Alan Blade geschrieben.

Die Lieblingsstelle ist auf Seite 40/41 und geht so:

Tom und Elena standen auf der höchsten Stufe des Palastes. Um sie herum tobte Sturm. Der Stab in Toms Hand fühlte sich warm an. Der Donner grollte, Blitze zuckten. Plötzlich schlug ein Blitz in Toms Stab ein. Als er die Augen wieder öffnete, war er umgeben von grünen Wiesen. Tom staunte: ‚Ist das Henkrall?‘

Diese Personen gibt es im Buch: Tom, Elena, Adurn, Elko, Kensa, Igor, Spark und Tempest.

Und zu guter Letzt 3 Gründe, warum man das Buch lesen sollte:

1. … weil es sehr spannend ist.
2. … weil man durch verschiedene Welten reist und dort unterschiedliche Dinge passieren.
3. … weil man beim Lesen viel erlebt.

Seid ihr neugierig geworden? Dann lest das Buch doch auch selber mal!

(Der Artikel wurde von Aretha und Paula aus der 4c verfasst.)

Szenario A

Liebe Eltern,

ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Schule am Montag, 07.06.2021 wieder mit allen Kindern im Szenario A starten wird.

Das heißt, dass Ihre Kinder dann wieder täglich zur Schule kommen.
Ihre Kinder erhalten in dieser Woche einen neuen Stundenplan.

Die Schnelltests bleiben uns weiterhin 2x in der Woche erhalten und werden bitte jeweils am Montag und am Mittwoch durchgeführt.
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Stefanie Dogs
Rektorin

Bücherinsel

Eine besonders spannende und schöne Aufgabe hatte der Schülerrat in den letzten Wochen.

Nachdem vielen der alte Name unserer Schülerbücherei – KIZ (Kinder-Informationszentrum) – nicht mehr gut gefallen hat, sollte ein neuer Name her!

Da waren alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wardenburg gefragt – fleißig wurden Ideen gesammelt und richtig tolle Namensvorschläge beim Schülerrat eingereicht:

Blumenbücherei
Book
Bücherbox
Bücherbutze
Bücherecke
Bücherei der Kinder
Büchereizentrum
Bücherinsel
Bücherkiste
Bücherland
Bücheroase
Bücherpalme
Bücherparadies
Büchersee
Bücherträume
Bücherwelt
Bücherwurm
Bunte Bibliothek
Coolste Bücherei
Der Bücherwurm von Wardenburg
Die Bücherstadt
DCKB (Die coole Kinderbücherei)
Die große Bücherkiste
Die besten Bücher
Die Erziehung und das Können des Kindes
Die Lesemaus
Die Leseratte von Wardenburg
Die tollsten Bücher
Drachenbücherei
Frau Bierbaum – Bücherei
Gratisbücherei
Grundschulbücherei
Herzbücherei
Kinderbücher
Kinderbücherei
Kinderoase
Kindertraum
Lesehase
Leseland
Leserabe
Leseratten
Leserattenclub
Lesestube
Lesezeit
Regenbogenbücherei
Schlaue Bücherei
Schlaumacher
Schmetterlingsbücherei
Schönste Bücherei
Sonnenbücherei
Stehbücherei
Supermegabücherei
Tollste Bücherei
Traumland der Bücherratte
Verkehrsbücherei
Zitronenfalter-Bücherei

Anschließend durften Frau Bierbaum und der Schülerrat die Namen heraussuchen, die sie besonders treffend und schön fanden.

Auf den Fotos sieht man, wie die Mitglieder des Schülerrates Klebepunkte auf Zettel mit den Namensvorschlägen geklebt haben.

Das Ergebnis war eindeutig:

Der Name „Bücherinsel“ bekam am meisten Stimmen und so konnte nun unser neues Büchereischild von Frau Dogs, Frau Bierbaum und von Nina, unserer Schülervertreterin, enthüllt werden.

Frau Bierbaum, die mit viel Engagement unsere Schulbücherei leitet, freut sich sehr.

Vorgeschlagen wurde die „Bücherinsel“ von Thierry aus der Klasse 4a, er kann sich nun stolz als „Namensgeber der Schulbücherei der Grundschule Wardenburg“ bezeichnen.

Neuer Elternbrief vom Niedersächsischen Kultusminister vom 21.05.2021

Das niedersächsische Kultusministerium hat einen neuen Elternbrief veröffentlicht, in dem Sie darüber informiert werden, wie es in den Schulen ab dem 31. Mai 2021 weitergehen wird. Da die Inzidenzwerte in Niedersachsen seit einiger Zeit sinken, werden mehr Öffnungen und Lockerungen möglich. In den Schulen werden daher die nächsten Schritte in Richtung mehr Präsenzunterricht getan.

Den vollständigen Elternbrief können Sie hier auch als PDF herunterladen: Elternbrief vom Niedersächsischen Kultusminister vom 21.05.2021 || Elternbrief vom Niedersächsischen Kultusminister vom 21.05.2021 in einfacher Sprache.

Die Kängurus sind los …

Am 17. Und 18 März rauchten in der Aula und im Computerraum die Köpfe.
28 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen nahmen diesmal am jährlich stattfindenden Känguruwettbewerb teil.
Der Wettbewerb wird zentral durch den gemeinnützigen Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin hat, vorbereitet und ausgewertet.
Durchgeführt wird der Wettbewerb allerdings an den Schulen.
Die Schüler beschäftigten sich 75 Minuten mit spannenden und manchmal auch ganz schön kniffligen Aufgaben rund um die Mathematik.
Viele Punkte wurden von den Kindern gesammelt und bei der Ausgabe der Urkunden und kleinen Geschenke konnte man in viele zufriedene und stolze Gesichter blicken.
Die meisten Aufgaben in Folge richtig und damit den größten Kängurusprung gemacht, hat Bennet aus der 4b. Er bekam dieses Jahr das Känguru-T-Shirt.

Arn aus der 3a und Rafael aus der 4c haben in ihren Jahrgängen die meisten Punkte gesammelt und erhielten zusätzlich ein Buchgeschenk.

Ein Känguru-T-Shirt für Bennet
Buchgeschenke für Arn und Rafael

IPads für die Lehrer*innen der Grundschule Wardenburg

IPads für die Lehrer*innen der Grundschule Wardenburg

Am Montag, 26.04.2021 überreichte der Administrator Tobias Hollmann von der Gemeinde Wardenburg den Lehrer*innen der Grundschule Wardenburg Dienst-IPads, die aus dem Digitalpakt des Bundes finanziert wurden.

Das Medienteam der Grundschule nahm diese Geräte mit großer Freude entgegen und bedankte sich in aller Form bei der Gemeinde.
Ab sofort können die Lehrer*innen mit ihren Dienstgeräten Unterricht vorbereiten und im Distanzlernen mit ihren Schüler*innen Kontakt aufnehmen.

Auch für das Arbeiten mit den neuen Tafeln werden die IPads eine gute Unterstützung sein.
Wir freuen uns alle sehr.

Greta war zu Besuch

Weil coronabedingt ja momentan keine Unterrichtsgänge oder Ausflüge möglich sind, kam die Krötenfrau Greta zu den Kindern in die Schule. Natürlich nicht in echt, denn Kröten sind ja streng geschützt! Aber in Form eines Bilderbuchkinos mit Hilfe unserer neuen Tafeln.

Als Grundlage für das Thema „Kröten“ im Sachunterricht des 1. Jahrgangs dient nämlich das Buch „Das Krötenjahr“. Darin wird anhand von wunderschönen Fotos, teilweise sensationellen Unterwasseraufnahmen die Entwicklung der Kröte dargestellt von der Partnersuche, das Ablaichen, die Entwicklung des Laiches zur Kaulquappe bis zur vollendeten Metamorphose zum Jungtier. Eingebettet werden die Bilder in eine liebevoll erzählte, aber auch sehr informative Geschichte über die Krötenfrau Greta, die Krötenmänner Paul und Freddy sowie die Kaulquappe Maja. Außerdem werden noch einige andere Teichbewohner mit in die Geschichte einbezogen.

Die Äußerungen der Kinder „so eine spannende Geschichte, ich habe gedacht, dass Freddy doch noch eine Frau bekommt“, „ich finde Maja auch so schön“ oder „die Bilder sind so toll, da kann man alles genau sehen“ zeigen, wie begeistert die Kinder das Buch aufgenommen haben.

Nachdem Frau Laue schon mehrfach das Schulleben künstlerisch bereichert hat (man erinnere sich an tolle musikalische Aufführungen in Vorcoronazeiten, das Schullied oder ein aus ihrer Feder stammendes Theaterstück zur Einschulung) zeigt sie mit ihrem Buch „Das Krötenjahr“ eine weitere kreative Seite. Auf die Frage, wie ihr solche Fotos gelungen sind, antwortet sie: „Die Begeisterung für die Tiere und der unbedingte Wille, dieses Naturwunder der Verwandlung mit der Kamera einzufangen. Wenn man das Ergebnis dann sieht, vergisst man, wie kalt es war, Anfang März barfuß im Teich zu stehen, weil die Gummistiefel nicht hoch genug waren.“ Schön, dass wir solches Engagement an unserer Schule haben. Unseren Schüler*innen kommt es zugute!

Wer Interesse an dem Buch hat, kann sich gerne über I-serv direkt an Frau Laue wenden.

Elternbrief für die Eltern der zukünftigen Erstklässler

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler,

wir freuen uns, dass Ihre Kinder nach den Sommerferien an unserer Grundschule eingeschult werden und möchten Ihnen auf diesem Weg wichtige Informationen des Ablaufs vor der Einschulung mitteilen. Die Einschulungsuntersuchungen finden aufgrund der Pandemie nicht statt. Nur in Einzelfällen lädt das Gesundheitsamt zu Untersuchungen ein. Dazu erhalten die Eltern eine gesonderte Einladung vom Gesundheitsamt des Landkreises Oldenburg.

Als Schulleiterin arbeite ich intensiv mit den einzelnen Kindertagesstätten Wardenburgs zusammen und erhalte Informationen über Ihre Kinder, die für die Aufnahme an unserer Grundschule wichtig sind. Wenn es Gesprächsbedarf gibt, werde ich mich bei Ihnen melden. Haben Sie Fragen an mich oder wenn es Unsicherheiten gibt, können Sie sich gerne bei mir in der Schule melden.

Vor den Sommerferien, am Montag, dem 28.06.2021, findet der Elternabend für die Eltern der zukünftigen Erstklässler statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor.

Wegen der Pandemie müssen wir wahrscheinlich den Elternabend pro Klasse und nur mit einem Elternteil pro Kind hintereinander durchführen. Eine Einladung mit der genauen Uhrzeit und dem genauen Ablauf wird Ihnen rechtzeitig zugesandt. Auf diesem Elternabend erfahren Sie, in welche Klasse Ihr Kind kommen wird und welche Lehrerin die Klassenlehrerin Ihres Kindes wird. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Ablauf der Einschulungsfeier und zum Ablauf der ersten Wochen an der Schule.

Der Termin für die Einschulungsfeier ist Samstag, der 04.09.2021. Bitte merken Sie sich auch diesen Termin vor. Vielen Dank.

Ich hoffe auf gute Zusammenarbeit und wünsche Ihnen alles Gute.

Bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
Steffi Dogs
Rektorin

Den vollständigen Elternbrief können Sie hier auch als PDF herunterladen: Elternbrief für die Eltern der zukünftigen Erstklässler im April 2021.

Zitronenfalter Ostern 2021

Liebe Eltern,

in dieser ungewissen Zeit möchte ich Ihnen und Ihren Familien mit meinem Team der Grundschule Wardenburg einen lieben Ostergruß senden.

Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Schule „coronafrei“ ist und wir viel dazu beitragen, dass es auch weiterhin so bleiben wird.

Unser Hygienekonzept greift, die Schüler*innen und alle Mitarbeiter*innen der Schule verhalten sich vorbildlich.

Wir haben alle Klassenräume mit CO2-Ampeln ausgestattet und der überwiegende Teil des Kollegiums hat die erste Impfung gut überstanden.

Alle Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen erhalten täglich FFP2-Masken und hoffentlich bald werden die angekündigten Schnelltests bei uns ankommen und wir können dann nach den Osterferien mit der Testung starten.

Das Kultusministerium hat uns in einem Brief mitgeteilt, dass wir nach den Osterferien weiterhin im Szenario B bleiben und den bekannten täglichen Wechsel vornehmen müssen.

Wir starten dann am Montag, 12.04.2021 nach den Ferien mit der Gruppe A.

Bitte wundern Sie sich nicht darüber, dass die Gruppe B am letzten Schultag Hausaufgaben aufbekommen hat. Diese Aufgaben sind für das Homeschooling am Montagmorgen, 12.04.2021 nach den Ferien gedacht und sollen bitte auch erst an diesem Tag bearbeitet werden.

Feuertreppe

Aus Sicherheitsgründen darf die Feuertreppe in den Neubau nach den Osterferien nicht mehr benutzt werden. Das betrifft die Schüler*innen der Klassen 1a, 1b und 1c.

Diese Kinder kommen bitte nach den Osterferien durch den Eingang am Innenhof /Sanitätsraum in die Schule und benutzen ab dann die Innentreppe hoch in ihren Flur. Die Klassenlehrerinnen sind informiert und werden selbstverständlich den Kindern helfen, den
richtigen Weg zu finden.

Die Klassen 4a, 3b, 2a und die Inselklasse kommen bitte durch den Eingang an den Toiletten in die Schule. Auch hier stehen die Kolleg*innen helfend zur Seite.

Ampel

Ich bitte alle Eltern, die ihre Kinder an der Fußgängerampel am Schulweg abholen auf die Verkehrsregeln zu achten. Es kommt leider vermehrt zu unschönen Szenen und wir beobachten, dass einige Eltern sich nicht an Regeln halten. Bitte bedenken Sie, dass Sie ein Vorbild für Ihre Kinder sind.

Vielen Dank.

Geschenke vom Förderverein

Der Förderverein „Zitronenfalter“ hat den Kindern unserer Schule neue Klassenfußbälle sowie neue Springseile und Basketbälle für die Pausen spendiert.

Alle Schüler*innen freuen sich sehr.

Wir bedanken uns bei unserem Förderverein und würden uns sehr über zahlreiche Neuanmeldungen freuen.

Termine:

Osterferien: 29.03.2021 bis 09.04.2021
Schulinterne Fortbildung für das gesamte Kollegium:
09.06.2021 Erste-Hilfe-Auffrischung (Unterricht findet nicht statt).

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest und erholsame Ferien. Bitte bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Steffi Dogs
Rektorin der Grundschule Wardenburg

Den vollständigen Elternbrief können Sie hier auch als PDF herunterladen: Elternbrief vom 26.03.2021.

Geschenke vom Förderverein

Der Förderverein „Zitronenfalter“ hatte in den letzten Tagen allen Schüler*innen der Grundschule Wardenburg eine große Freude bereitet.

Er spendierte jeder Klasse einen Fußball und ein Springseil, damit die Pausen noch sportlicher werden können. Außerdem bekamen die Kinder vier Basketbälle für die Pause auf unserem Basketballfeld.

Die Schülersprecher*innen Nina Herkt und Lennart Köpke überreichen der Klasse 2b den neuen Ball sowie das neue Springseil. Wir bedanken uns bei unserem Förderverein „Zitronenfalter“ und freuen uns auf noch spannendere Pausen auf unserem Schulhof.

CO2-Ampeln

CO2-Ampeln

Alle Klassenräume der Grundschule Wardenburg sind seit dieser Woche mit CO2-Ampeln ausgestattet worden.

Jetzt kann genau beobachtet werden, wann die Fenster zum Durchlüften der Klassenräume geöffnet werden müssen.

Wir freuen uns über diese Schutzmaßnahme und hoffen, dass wir damit einen Beitrag leisten, die Pandemie einzudämmen.

Bücherspende von Familie Goebel-Otten

Bücherspende von Familie Goebel-Otten

Am 05.03.2021 überreichte Frau Goebel-Otten eine Bücherspende in Höhe von 350 € an die Schülerbücherei der Grundschule Wardenburg.
Frau Andrea Bierbaum, die Leiterin der Bücherei, suchte passende Bücher aus und so konnten sich die Schüler*innen unserer Grundschule Wardenburg sehr über die großzügige Spende freuen.

Vielen Dank.

Neues aus dem Schulelternrat

Dieter Budden

Dieter Budden verlässt nach vierjähriger Tätigkeit als 1.Vorsitzender des Elternrats unsere Grundschule Wardenburg. Wir bedanken uns herzlich für sein Engagement und die tolle Zusammenarbeit und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute.

Neuer Schulelternrat

Die neue Spitze der Elternvertreter ist auf der letzten Elternratssitzung am 29.09.2020 gewählt worden. Sie besteht aus Jana Gerke und Mark Schmitz. Wir freuen uns sehr und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

Schulvorstand

Schulvorstand

Der Schulvorstand ist z. T. neu gewählt.
Folgende Mitglieder sind im Schulvorstand vertreten:

Lehrer*innen:
Stefanie Dogs, Hilke Büscher, Birte Beckermann, Annette Walter, Anne Eilers, Gerda Laue, Kirsten Cordes, Heidi Herkt

Eltern:
Mark Schmitz, Jana Gerke, Oliver Bremer, Kader Önal, Mareike Polster, Veronika Stockmann, Hinrike Steinhauer, Frauke Butz

Netzwerk IServ

Zum neuen Schuljahr starten wir mit dem Netzwerk IServ.
Dies ist ein schuleigener Server, zu dem jede(r) Schüler*in einen eigenen Account erhält. Mit diesem Server werden schulinterne Informationen auf einem sicheren Weg ausgetauscht. Genauere Hinweise erhalten Sie nach den Sommerferien.