Schuljahr 2021/22

Forschertage 2022

In diesem Jahr fanden an unserer Schule für alle Schülerinnen und Schüler erstmalig Forschertage statt. An jeweils einem Schulvormittag forschten, experimentierten, bauten und entdeckten die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen zu einem im Jahrgang ausgewähltem Thema:

Jahrgang 1: Fahrzeuge bauen.

Forschertage 2022 I

Jahrgang 2: Brücken bauen.
Jahrgang 3: Feuer.
Jahrgang 4: Luft.

Forschertage 2022 II

Die Kinder hatten an diesem Vormittag die Gelegenheit, durch Forschen und Entdecken bzw. durch Experimentieren zu neuen Erkenntnissen zu gelangen: beim Bauen von Fahrzeugen und Brücken bzw. bei Versuchen zu Feuer und Luft.

Jahrgang 2

Für den Jahrgang 2 ging es um das Brücken bauen.

Die Aufgabe war, aus Papier eine stabile Brücke zu bauen.
Durch Erproben wurde schnell klar, dass Papier durch Knicken und Falten bzw. durch Rollen stabil wird. So entstanden die unterschiedlichsten Brücken.

Forschertage 2022 III
Forschertage 2022 IV

Außerdem wurde die berühmte Leonardo Brücke mit Holzspateln nachgebaut.

Forschertage 2022 V

Die Kinder hatten viel Spaß und es entstanden immer neue Ideen. So wurden Brücken aus Holzklötzen und anderen Materialien sowie Hängebrücken gebaut.

Forschertage 2022 VI

Wandertag des 2. Jahrgangs am 13.6.2022

Der Wettergott hatte es gut mit uns gemeint, als wir gleich morgens aufbrachen zur Bushaltestelle bei Fischbeck, um mit dem Linienbus nach Tungeln zu fahren. Erst kam kein Bus, dafür zogen ziemlich dunkle Wolken am Himmel auf, die sehr nach den angekündigten Schauern aussahen. Aber als wir mit ca. 25minütiger Verspätung ausstiegen, zeigte sich schon wieder die Sonne hinter den dunklen Wolken und eine wunderschöne Wanderung immer auf dem Deich Richtung Tillysee konnte beginnen.

Unterwegs entdeckten die Kinder einiges aus dem aktuellen Sachunterrichtsthema „Wiese“. Ob es nun Maulwurfshügel, Marienkäfer, Raupen oder Schwebfliegen waren oder auch frisch gelernte Blumen und Gräser, es war schön zu sehen, wie die Kinder, sensibilisiert durch die Theorie im Klassenzimmer, die Natur wahrnahmen.

Am Tillysee angekommen wurde erst einmal gepicknickt und dann konnte nach Herzenslust gespielt werden. Ein Kind entdeckte einen winzigen Frosch und eifrig wurden weitere gesucht und auch gefunden. Nicht nur die Kinder, auch die Erwachsenen genossen die 2 Stunden am See, bevor es zurück zur Schule ging. Auf den letzten Metern erwischte uns dann doch noch ein kurzer Schauer, der aber diesem schönen Ausflug in die Natur nichts mehr anhaben konnte.

Ausflug nach Ostrittrum

Ende Mai haben die ersten Klassen einen tollen Tag im Wild­ und Freizeitpark Ostrittrum verbracht.

Ausflug nach Ostrittrum I

Folgendes haben einige Erstklässler zu ihrem schönen Ausflug geschrieben:

„Wir haben Kängurus gesehen. Es gab Tretboote, Ziegen und eine Teppichrutsche.“
„Ich habe mir mit meiner Klasse 1a die Märchen angeguckt und gespielt und die Märchen waren toll. Und ich habe mit meiner Klasse gegessen und ich habe mit meiner Freundin auf dem Gerüst gespielt.“

Ausflug nach Ostrittrum II

„Wir haben Kängurus gesehen und wir haben noch im Zoo gefrühstückt.“

Ausflug nach Ostrittrum III

„Ich habe auf der Hüpfburg getobt.“
„In Ostrittrum haben wir viele Märchen angehört. Wir haben Eis gegessen und toll gespielt.“
„Ich fand die Busfahrt toll. Ich fand es krass, dass ich die Wildschweine gestreichelt habe und ich fand noch die Strauße toll.“

Ausflug nach Ostrittrum IV

„Ich fand die Ponys schön und ich fand die Mäuse süß und die Streifenhörnchen. Wir haben schön gegessen.“
„Ich war auf der Hüpfburg und dass wir mit dem Bus gefahren sind, das fand ich toll.“
„Mir gefiel der Ausflug sehr. Es war eine tolle Idee!“

Die Kängurus sind los …

Am 17. März 2022 nahmen wieder 30 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen am Känguru-Wettbewerb teil. Der Wettbewerb wird zentral durch den gemeinnützigen Verein Mathematikwettbewerb-Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin hat, vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb dann an vielen Schulen weltweit.

Die Schülerinnen und Schüler haben 75 Minuten Zeit, sich mit kniffeligen Aufgaben rund um die Mathematik zu beschäftigen.

Alle haben viele Punkte gesammelt und jetzt stolz ihre Urkunden und kleinen Geschenke in Empfang genommen.

Die Kängurus sind los ...

Dieses Jahr ging das Känguru-T-Shirt an Lian aus der 3a, der am meisten Aufgaben in Folge richtig beantwortet und damit den größten Känguru-Sprung gemacht hat.

Die meisten Punkte im 3. Jahrgang erreichte Tomke aus der 3b, die meisten Punkte im 4. Jahrgang Arn aus der 4a.

Herzlichen Glückwunsch an alle für die tolle Leistung!

Hurra hurra, das Klettergerüst ist da!

Auf dem Pausenhof der Grundschule Wardenburg steht seit Kurzem ein neu errichtetes Klettergerüst. Lehrer, Schüler und Hausmeister sowie Vertreter des Fördervereins und der Gemeinde haben das Klettergerüst am Mittwoch, den 27.4.2022, eingeweiht.

Hurra hurra, das Klettergerüst ist da!

Die Schullgemeinschaft freut sich über die finanzielle Unterstützung des Fördervereins, der das 12.000 Euro teure Spielgerät gestiftet hat. Das Geld sollte eigentlich in ein Zirkusprojekt fließen, aber die Corona-Pandemie hat die Pläne durcheinandergebracht: der Besuch wurde zwar abgesagt, aber dafür dürfen jetzt die 250 Mädchen und Jungen in den Pausen ihre Kletterkünste ausprobieren. „Wir sind froh, dass es mit dem Klettergerüst geklappt hat. Es sah schon ziemlich leer aus. Ich glaube, dass sich die anderen Schüler sehr darüber freuen werden“, sagte der Schüllersprecher Nikolai aus der Klasse 4c.

Hurra hurra, das Klettergerüst ist da!

Vielen Dank an:
den Schülerrat für die Idee;
den Förderverein Zitronenfalter für die finanzielle Unterstützung;
der Gemeinde Wardenburg für Sand und Aushubarbeiten;
dem Hausmeister der Schule Marc Barra für die Planung der Arbeiten
und an alle, die das Projekt zu verwirklichen geholfen haben.

Keksverkauf

Keksverkauf für den guten Zweck (Hilfe für die Ukraine)

In der letzten Schulwoche vor den Osterferien wurden in großen Pausen Kekse für den guten Zweck (Hilfe für die Ukraine) verkauft.

Vielen lieben Dank für den tollen Einsatz bei unserer Spendenaktion! Die Kinder waren richtig stolz auf ihre tollen Leckereien.

Wir haben eine beeindruckende Summe von 1933,11 € eingenommen und freuen uns sehr darüber. Nach den Osterferien geben wir bekannt, an welche Spendenorganisation das Geld fließen wird.

Flieg weiße Friedenstaube

Auch uns haben die Ereignisse in der Ukraine sehr berührt und beschäftigt.

Flieg weiße Friedenstaube I

In unseren Klassen haben wir gemeinsam über das Thema Krieg und Frieden gesprochen und alle zusammen ganz viele Friedenstauben und Friedenssymbole für unsere Fenster gemalt und gebastelt.

Flieg weiße Friedenstaube II

Nichts wünschen wir uns mehr als in Frieden aufwachsen und lernen zu können!

Ey, bei all diesen Kriegen
Da kann niemand gewinnen
Stell dir vor, es ist Frieden
Und jeder, jeder geht hin

(aus “ Wir ziehen in den Frieden“ von Udo Lindenberg)

Wir feiern Fasching!

Am Rosenmontag haben unsere Grundschüler in ihren Klassen Fasching gefeiert. Die Kinder durften sich nach Lust und Laune verkleiden.

Es war bunt, süß, laut und lustig!!!

Wir feiern Fasching 2022

Weihnachtsforum der 1. Klassen

Der 1. Jahrgang durfte am Donnerstag, dem 16.12.2021, zusammen mit dem Schulkindergarten ein wunderschönes Forum erleben. Alle drei ersten Klassen haben unterschiedliche Tänze eingeübt und vor den anderen Klassen vorgetragen.

Wir sind mit unserem Begrüßungsspruch gestartet, anschließend folgten die Vorträge der Klassen 1a (Tüchertanz zur Musik von „Dance Monkey“ mit deutschem Text), 1b („Der Pinguintanz“ zur Musik von Johann Strauß) und 1c („Nicolaus und Nicoletta“ von Volker Rosin) und zum Abschluss haben wir gemeinsam das Lied „O Tannenbaum“ gesungen.

Weihnachtsforum der 1. Klassen

Die Klasse 1b hat zusätzlich noch das Gedicht „Das Tännlein“ von Albert Sergel aufgesagt und die Aula mit vielen Pinguinen, passend zum Pinguintanz, dekoriert.

Weihnachtsforum der 1. Klassen

Weihnachtsbastelei

Schon Ende November wuselten die 1. Klassen durch die Schule. Ein Basteltag war angesagt.

In allen drei Klassen gab es unterschiedliche Bastelstationen, die die Kinder besuchen konnten. In der Betreuungszeit bekamen wir zusätzliche Unterstützung durch den Schulkindergarten und durften sogar den Werkraum mitnutzen. Es wurde geklebt, geschnitten, gemalt, gefaltet, aufgefädelt und gestempelt.

Weihnachtsbastelei 2021
Weihnachtsbastelei 2021
Weihnachtsbastelei 2021

Bei weihnachtlicher Musik und guter Stimmung hatten sowohl Groß als auch Klein viel Spaß.

Verkehrsaktionswoche 2021

Auch in diesem Schuljahr fand an unserer Schule die Verkehrsaktionswoche statt. Rund um das Thema „Sicher im Straßenverkehr“ wurden vom 15.11. bis 18.11.2021 in den einzelnen Jahrgängen diesbezüglich verschiedene Aktionen durchgeführt.

Seit den Herbstferien wurden die Schüler und Schülerinnen im Sachunterricht durch die Fachlehrkräften auf die bevorstehenden Prüfungen vorbereitet:
Die 1. Klassen absolvierten das Fußgängerdiplom und Schülerinnen und Schüler stellten unter Anwesenheit der Polizei unter Beweis, dass sie Straßen an Ampeln sicher überqueren können.
Der 2. Jahrgang bewältigte einen Geschicklichkeitsparcours mit dem Roller. Die Schülerinnen und Schüler zeigten hierbei, dass sie den Schulterblick,das einhändige Fahren, das Slalom- und Kurven-Fahren sowie das vorsichtige Fahren auf unterschiedlichen Untergründen und Unwegsamkeiten beherrschen.

Verkehrsaktionswoche 2021

Den gleichen Parcours durchfuhren die Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrgangs mit dem Fahrrad. Die Radfahrprüfung im Realverkehr legten die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs ab. Unter den Augen der Polizei an der Schule startend, musste eine Strecke mit dem Fahrrad zurückgelegt und das richtige Anfahren und Einordnen, das sichere Umfahren von Hindernissen sowie das richtige Abbiegen gezeigt werden.

Ergänzt wurde diese Woche mit weiteren tollen Aktionen rund um das Thema „Sicheres Verhalten im Straßenverkehr“ im Kunstunterricht. Es konnten viele schöne Kunstwerke in der Schule ausgestellt werden, so dass die Verkehrsaktionswoche nicht nur auf dem Schulhof und dem Buswendeplatz sichtbar war.

Eingebettet war die Verkehrsaktionswoche in die zweiwöchige Stempelphase zum Schulexpress. Fast alle Kinder konnten jeden Tag einen
Stempel sammeln, da sie zu Fuß, mit dem Roller, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus zur Schule kamen.

Verkehrsaktionswoche 2021

Alle Kinder haben mit Freude und engagiert an der Verkehrsaktionswoche teilgenommen und konnten nach bestandener Prüfung stolz Ihre Urkunde in Empfang nehmen.

Die Kartoffel, eine vielseitige Knolle

Zu kleinen Forschern und Entdeckern rund um die Kartoffel wurden die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen zu Beginn des Schuljahres.

Fächerübergreifend wurde das Thema „Kartoffel“ aus vielen Perspektiven bearbeitet:
Woher kommt die Kartoffel?
Wie wächst die Kartoffel?
Warum hat die Kartoffel eine Schale?
Welche Kartoffelgerichte gibt es?
Wie kann man Kartoffeln noch verwenden?

So machte der 2. Jahrgang am Freitag, 17.9.2021 eine Wanderung nach Tungeln auf ein Kartoffelfeld, um erst einmal Kartoffeln zu ernten. Bei wunderbarem Spätsommerwetter vergingen die knapp 4 Kilometer des Weges, vorbei am Tillysee, wie im Flug. Dort angekommen, stärkten sich alle erst einmal mit dem mitgebrachten Frühstück. Dann traf auch schon Bauer Dannemann mit seinem Sohn ein, die von den Kindern schon ungeduldig erwartet wurden. Diese rodeten eine Reihe Kartoffeln unter den wachsamen Augen der Kinder, die dann auch sofort mit Feuereifer anfingen, die gerodeten Kartoffeln einzusammeln.


Anschließend konnten sie auf dem weiten Feld mit ihren Händen nach Herzenslust weitere Kartoffeln ausbuddeln. Überall sah man fleißige Hände, die nicht genug davon kriegen konnten, die Taschen mit den herrlichen Erdfrüchten zu füllen. Sie fanden große, kleine, Zwillings- und Herzchen-Kartoffeln und auch rote Kartoffeln.

Die vollen,schweren Kartoffelsäcke mussten zum Glück nicht zur Schule getragen werden, denn am Feldrand wartete schon ein Anhänger von Familie Cordes darauf, mit den schweren Taschen beladen zu werden. Ein Dank geht an Herrn Cordes, der die Kartoffeln zur Schule brachte. Stolz und glücklich über ihren Ernteerfolg bedankten sich die Kinder bei den beiden Dannemanns, bevor der Rückweg angetreten wurde. Dieser dauerte dann doch länger als der Hinweg, und die ein oder anderen Füßen wollten am Ende nicht mehr so gern laufen, aber alle waren sich einig: Es war ein wunderbarer Ausflug!

Wir können Familie Dannemann aus Tungeln für dieses tolle Erlebnis nicht genug danken!!!

Natürlich mussten die geernteten Kartoffeln auch verarbeitet werden. In den folgenden Tagen wurden dann Kartoffelpuffer (2a), Backofen-Kartoffeln (2b) und Pommes (2c) hergestellt. Alle Kinder halfen fleißig mit, die Kartoffeln zu schälen, um eine große Portion zu bekommen. Es wurde viel gebraten, gebacken und frittiert und endlich gegessen. Und die Meinung aller war: Selbst gemacht schmeckt immer am Besten!

Damit die leckeren Kartoffelpuffer auch zu Hause nachgebacken werden konnten, lernten die Kinder der 2a ihre Verarbeitung der Kartoffel im Deutschunterricht in Gedichtform.

Kartoffelpufferrezept

Heute wollen wir versuchen
mal zu machen Reibekuchen.
Auch als Puffer wohlbekannt,

gern verspeist in Stadt und Land.
Aus Kartoffeln gelb und
fein, diese reiben wir dann
klein.
Und noch schnell ’ne Zwiebel
schälen, die darf ganz bestimmt nicht
fehlen.
Ei und Mehl und Salz dazu,
fertig ist der Teig im Nu.

Öl in einer Pfann‘ erhitzen,
Teig hinein, oh, das kann
spritzen!

Wenn die Puffer brutzeln leise,
duften sie auf leck’re Weise
nach Gebrat’nem aus der Knall‘.

Gleich schon schmecken sie uns
toll!

Gerda Laue

Dass die Kartoffel nicht nur gut schmeckt, sondern sich noch anderweitig bestens verwenden lässt, lernten die Kinder neben Aufbau der Pflanze, Herkunft der Kartoffel, Schädlingen und dem Trick von Friedrich dem II. im Sachunterricht. Sie gewannen die Stärke aus der Kartoffel und stellten daraus Kleber her, mit dem sie das Kartoffelkleberrezept dann in ihr Kartoffellapbook einkleben konnten.

Auch im Kunstunterricht fand die Kartoffel Verwendung. Sie wurde zum Drucken verwendet und es entstand ein Szene auf einem Kartoffelfeld, so wie die Kinder es selbst erlebt hatten.

Unser neuer Schülerrat 2021 / 2022

Am Mittwoch, den 6.10 2021, fand unser erstes Treffen vom Schülerrat in der Aula statt.

Schülerrat 2021 / 2022

Nach einer Vorstellungsrunde wurden Themen und Anliegen aus den Klassen und von klasseninternen Klassenratssitzungen gesammelt.

Wichtig sind unseren Schülern*innen gerade besonders: fehlende Spielmöglichkeiten beim Altbau, klare Regelungen für Pausen beim Fuß- und Basketball und der Zustand der Schülertoiletten. Das erstgenannte Thema wird beim nächsten Treffen (bald nach den Herbstferien) mit Frau Dogs gemeinsam genauer besprochen.

Nach der Themensammlung wurden unsere Schülersprecherin Luna Urban (Klasse 4a) und unser Schülersprecher Nikolai Kappes (Klasse 4c) gewählt.

Schülersprecher 2021 / 2022

Unterrichtsgang der 1. Klassen zur Streuobstwiese

Am Montag, dem 20. September 2021, sind die drei 1. Klassen gemeinsam im Rahmen des Faches Sachunterricht zur Streuobstwiese gewandert, um Apfelbäume zu sehen und Äpfel zu sammeln.

Unterrichtsgang der 1. Klassen zur Streuobstwiese

Gegen 10:00 Uhr, direkt nach der Frühstückspause, ging es gut gestärkt los. Nach einer knappen halben Stunde kamen wir gut gelaunt bei den Apfelbäumen an.

Zunächst wurde in kleinen und größeren Gruppen gepicknickt.

Unterrichtsgang der 1. Klassen zur Streuobstwiese

Anschließend wurden die Äpfel vom Boden aufgesammelt oder mit zwei Apfelpflückern abgepflückt. Einige Apfelbäume hingen so tief mit Äpfeln voll, dass sie direkt mit der Hand gepflückt werden konnten.

Unterrichtsgang der 1. Klassen zur Streuobstwiese

Unterrichtsgang der 1. Klassen zur Streuobstwiese

Die mitgebrachten Eimer und Taschen wurden in einen großen Bollerwagen ausgeleert.

Unterrichtsgang der 1. Klassen zur Streuobstwiese

Einige Äpfel wurden auch direkt aufgegessen. Sie schmeckten köstlich. Pünktlich zur 2. großen Pause kamen wir wieder in der Grundschule an.

Es wurde in den letzten Sachunterrichtsstunden aus den Äpfeln Apfelsaft gepresst. Dabei schnitten wir einige Äpfel auf und untersuchten sie, um z.B. herauszufinden, wie viele Kerne in einem Apfel sind. Natürlich wurden viele Äpfel einfach so gegessen und genossen.

Die Einschulung 2021

Am 4. September sind an unserer Schule drei 1. Klassen eingeschult worden. Jede Klasse bekam ihre eigene Einschulungsfeier.

Frau Gießing, als Stellverterterin der ev. Kirche in Wardenburg sowie auch Frau Dogs, als Schulleiterin unserer Schule, begrüßten die Kinder und ihre Eltern und Verwandten im kleinen Innenhof der Schule. Alle waren natürlich mächtig aufgeregt und gespannt auf diesen tollen Tag.

Einschulung 2021

Die 4. Klassen führten ein tolles Trommelstück vor und begrüßten damit die neuen Schülerinnen und Schüler an der Grundschule Wardenburg.

Mit einer Schultasche voller guten Wünsche erlebten dann alle Erstklässler ihr erste Unterrichtsstunde mit ihren Klassenlehrerinnen und lernten ihre neuen Mitschüler kennen. Im Anschluss durften natürlich noch Fotos gemacht werden und die Schultüten in Empfang genommen werden.

Herzlich Willkommen liebe Erstklässler! Wir wünschen euch eine tolle, aufregende Schulzeit!