Neue Briefe aus dem Kultusministerium

Das niedersächsische Kultusministerium hat zum Start des Schuljahres 2021/22 neue Briefe an die Eltern und Erziehungsberechtigen sowie an die Schülerinnen und Schüler veröffentlicht, in denen es um die neuen Regeln zum Schuljahresbeginn geht.

Die vollständigen Dokumente können Sie hier auch als PDF herunterladen:

Informationen aus dem Kultusministerium zum Start des Schuljahres 2021/22

Das niedersächsische Kultusministerium hat zum Start des Schuljahres 2021/22 einen Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigen sowie eine Reihe von Hinweisen und Verordnungen veröffentlicht, um Eltern und Schulen frühzeitig Planungs- und Handlungssicherheit zu geben.

Die vollständigen Dokumente können Sie hier auch als PDF herunterladen:

Briefe vom Niedersächsischen Kultusminister vom 20.07.2021

Das niedersächsische Kultusministerium hat zum Ende des Schuljahres Briefe an die Eltern und Erziehungsberechtigen sowie an die Schülerinnen und Schüler veröffentlicht, in denen es um eine Bilanz des vergangenen Schuljahres unter Corona-Bedingungen geht.

Die vollständigen Briefe können Sie hier auch als PDF herunterladen: Brief vom Niedersächsischen Kultusminister für Eltern und Erziehungsberechtigte vom 20.07.2021 || Brief vom Niedersächsischen Kultusminister für Schülerinnen und Schüler vom 20.07.2021.

Malwettbewerb

Paula aus der 4c konnte in diesem Jahr nicht nur beim Maiwettbewerb der Volksbank in Wardenburg überzeugen, sondern gewann mit ihrem Bild zum Thema „Mein Wunschhaus“ auch den 3. Platz beim 51. Internationalen Jugendwettbewerb „Jugend kreativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Malwettbewerb 2021

Elternbrief vom Niedersächsischen Kultusminister vom 22.06.2021 / Infoblatt RKI

Das niedersächsische Kultusministerium hat einen neuen Elternbrief veröffentlicht, in dem Sie über die Planungen für das neue Schuljahr informiert werden. Es bleibt bei der Gratwanderung, zum einen größtmögliche Verlässlichkeit und Planungssicherheit anzubieten und gleichzeitig ein weiterhin dynamisches Infektionsgeschehen im Blick zu behalten.

Den vollständigen Elternbrief können Sie hier auch als PDF herunterladen: Elternbrief vom Niedersächsischen Kultusminister vom 22.06.2021 || Elternbrief vom Niedersächsischen Kultusminister vom 22.06.2021 in einfacher Sprache.

Eine weitere wichtige Information des Robert-Koch-Instituts können Sie hier ebenfalls als PDF herunterladen: COVID-19-Impfung für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren. Infoblatt für Kinder- und Jugendärzt:innen und Eltern.

Abschied aus den Notgruppen

Abschied aus den Notgruppen 1

Seit mehr als einem Jahr gehörten sie zu unserer Schule dazu – die Notgruppen. Dort wurden während der Schulschließungen (Szenario C) und auch im Wechselunterricht (Szenario B) überwiegend Kinder, deren Eltern im systemrelevanten Bereich beschäftigt sind, betreut.

Wie der Name schon sagt, waren diese Gruppen Gruppen, die aus der Not entstanden sind. Aus der Not, Eltern zu entlasten, aber auch um Kinder zu unterstützen, die aus anderen Gründen in einer Notlage waren und Betreuung brauchten.

Abschied aus den Notgruppen 2

Notgruppe bedeutet auf der einen Seite Schule, da dort die Aufgaben des Fernunterrichts erledigt werden sollten. Aber Notgruppe war auch Freizeit, Spiel, Bastel- und Malangebote und Gemeinschaft. Wir sind zusammengewachsen als Gruppen, fast wie eine kleine verschworene Gemeinschaft innerhalb der Schule. Notgruppe war für uns alle ein Stück Sicherheit, Verlässlichkeit und auch ein vertrauerter Ort, um gemeinsam die schwierigen Zeiten zu meistern.

Abschied aus den Notgruppen 3
Abschied aus den Notgruppen 4

Rückblickend können wir sagen: Kinder- ihr seid einfach toll! Ihr habt das super gemeistert und habt uns in den Gruppen viel Freude bereitet. Natürlich freuen wir uns jetzt alle auf etwas mehr Normalität, aber andererseits werden wir unsere Gruppen auch vermissen …

Auf den Fotos kann ein kleiner Eindruck gewonnen werden, was wir gemacht haben.

Abschied aus den Notgruppen 5
Abschied aus den Notgruppen 6
Abschied aus den Notgruppen 7
Abschied aus den Notgruppen 8

Ein ganz besonders dickes Dankeschön geht an unsere Schulleitung und Frau Grotelüschen, die unseren Wunsch nach mehr Sandspielzeug so unkompliziert und schnell erfüllt haben. Darüber können sich jetzt dann auch die 1. und 2. Klassen während der Betreuungszeiten freuen.

Abschied aus den Notgruppen 9

Dotpainting-Technik

Die Kinder der Klasse 3c haben sich im Kunstunterricht mit der „Dotpainting-Technik“ der Aborigines aus Australien bekannt gemacht. Es sind dabei tolle Bilder entstanden, die wir gerne mit euch teilen möchten.

Leseratten

In den Osterferien haben alle Viertklässler ein selbst gewähltes Buch gelesen. Was sie dann daraus im Unterricht erarbeitet haben, könnt ihr im Folgenden erfahren …

Klasse 4a

Klasse 4a
Klasse 4a

Klasse 4b

Klasse 4b
Klasse 4b

Klasse 4c

Klasse 4c
Klasse 4c

Was ist eigentlich ein Lapbook?

Was ist eigentlich ein Lapbook?
Was ist eigentlich ein Lapbook?

Um ein Lapbook zu unserem ausgesuchten Buch zu gestalten, mussten wir vorher ein Buch lesen. Ein Lapbook besteht aus vielen kleinen Klappen, Faltbüchlein und Taschen, die zum Entdecken einladen.

Unsere Aufgaben waren zum Beispiel: Inhaltsangabe zum Buch, Lieblingsstelle, wichtiger Ort, Personen zeichnen usw. Dann wird alles auf eine gefaltete Pappe geklebt, damit es wie ein Buch aufgeht. Das Deckblatt gehört natürlich auch dazu! Auf dem Deckblatt findet man Angaben zum Titel und Autor des Buches und ein passendes Bild.

Ein Lapbook stellen wir euch jetzt vor:

Das Lapbook heißt „Beast Quest“ und wurde von Alan Blade geschrieben.

Die Lieblingsstelle ist auf Seite 40/41 und geht so:

Tom und Elena standen auf der höchsten Stufe des Palastes. Um sie herum tobte Sturm. Der Stab in Toms Hand fühlte sich warm an. Der Donner grollte, Blitze zuckten. Plötzlich schlug ein Blitz in Toms Stab ein. Als er die Augen wieder öffnete, war er umgeben von grünen Wiesen. Tom staunte: ‚Ist das Henkrall?‘

Diese Personen gibt es im Buch: Tom, Elena, Adurn, Elko, Kensa, Igor, Spark und Tempest.

Und zu guter Letzt 3 Gründe, warum man das Buch lesen sollte:

1. … weil es sehr spannend ist.
2. … weil man durch verschiedene Welten reist und dort unterschiedliche Dinge passieren.
3. … weil man beim Lesen viel erlebt.

Seid ihr neugierig geworden? Dann lest das Buch doch auch selber mal!

(Der Artikel wurde von Aretha und Paula aus der 4c verfasst.)

Szenario A

Liebe Eltern,

ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Schule am Montag, 07.06.2021 wieder mit allen Kindern im Szenario A starten wird.

Das heißt, dass Ihre Kinder dann wieder täglich zur Schule kommen.
Ihre Kinder erhalten in dieser Woche einen neuen Stundenplan.

Die Schnelltests bleiben uns weiterhin 2x in der Woche erhalten und werden bitte jeweils am Montag und am Mittwoch durchgeführt.
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Stefanie Dogs
Rektorin

Bücherinsel

Eine besonders spannende und schöne Aufgabe hatte der Schülerrat in den letzten Wochen.

Nachdem vielen der alte Name unserer Schülerbücherei – KIZ (Kinder-Informationszentrum) – nicht mehr gut gefallen hat, sollte ein neuer Name her!

Da waren alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wardenburg gefragt – fleißig wurden Ideen gesammelt und richtig tolle Namensvorschläge beim Schülerrat eingereicht:

Blumenbücherei
Book
Bücherbox
Bücherbutze
Bücherecke
Bücherei der Kinder
Büchereizentrum
Bücherinsel
Bücherkiste
Bücherland
Bücheroase
Bücherpalme
Bücherparadies
Büchersee
Bücherträume
Bücherwelt
Bücherwurm
Bunte Bibliothek
Coolste Bücherei
Der Bücherwurm von Wardenburg
Die Bücherstadt
DCKB (Die coole Kinderbücherei)
Die große Bücherkiste
Die besten Bücher
Die Erziehung und das Können des Kindes
Die Lesemaus
Die Leseratte von Wardenburg
Die tollsten Bücher
Drachenbücherei
Frau Bierbaum – Bücherei
Gratisbücherei
Grundschulbücherei
Herzbücherei
Kinderbücher
Kinderbücherei
Kinderoase
Kindertraum
Lesehase
Leseland
Leserabe
Leseratten
Leserattenclub
Lesestube
Lesezeit
Regenbogenbücherei
Schlaue Bücherei
Schlaumacher
Schmetterlingsbücherei
Schönste Bücherei
Sonnenbücherei
Stehbücherei
Supermegabücherei
Tollste Bücherei
Traumland der Bücherratte
Verkehrsbücherei
Zitronenfalter-Bücherei

Anschließend durften Frau Bierbaum und der Schülerrat die Namen heraussuchen, die sie besonders treffend und schön fanden.

Auf den Fotos sieht man, wie die Mitglieder des Schülerrates Klebepunkte auf Zettel mit den Namensvorschlägen geklebt haben.

Das Ergebnis war eindeutig:

Der Name „Bücherinsel“ bekam am meisten Stimmen und so konnte nun unser neues Büchereischild von Frau Dogs, Frau Bierbaum und von Nina, unserer Schülervertreterin, enthüllt werden.

Frau Bierbaum, die mit viel Engagement unsere Schulbücherei leitet, freut sich sehr.

Vorgeschlagen wurde die „Bücherinsel“ von Thierry aus der Klasse 4a, er kann sich nun stolz als „Namensgeber der Schulbücherei der Grundschule Wardenburg“ bezeichnen.